VOLLEY-BALL DAMEN

Vor dem Start in die Playoff-Runde wurden die Trainer der Ostbelgischen Teams vom GRENZECHO zur absolvierten Hauptrunde befragt. Ich möchte nicht versäumen, Euch auch an dieser Stelle hier, an meinen persönlichen Eindrücken teilhaben zu lassen… liebe Grüße von mir, Tania (Trainerin der P2-Damen,… der verrücktesten, spassigsten und beklopptesten Mädels aus Ostbelgien 🤪🤩🥳)

1. WELCHE BILANZ ZIEHEN SIE NACH 14 SPIELEN VON DER HAUPTRUNDE?
-Gleich zu Beginn der Vorbereitung und der Meisterschaft war das Glück uns nicht hold. Wir waren leider schon früh von Verletzungen geplagt (Bänderrisse, etc…);
-Bei 4 neuen Spielerinnen, lag der Fokus erst einmal darauf „zueinander“ zu finden und „ein Team“ zu werden;
-Ich habe das Spielsysthem auf die Stärken und Schwächen unseres Teams zugeschnitten;
-Es gab im Laufe der 14 Spiele einige Umbesetzungen auf diversen Spielerpositionen.

2. WELCHE ENTWICKLUNG HAT DIE MANNSCHAFT GENOMMEN?
-Das Team hat die Anpassungen, Positionswechsel und Neuerungen problemlos angenommen und umgesetzt;
-Bei 1-2 jungen Spielerinnen erkennt man eine deutliche persönliche Entwicklung, was mich sehr freut;
-Das Team hat gelernt, in jeder beliebigen Spielaufstellung und Rotation sein „Ding“ durchzuziehen und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

3. IST DAS GESTECKTE ERSTE ZIEL ERREICHT WORDEN?
-Zum Teil,… wir wollten die erste Runde auf Position eins abschließen, um die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs zu sichern.
-Bei einer Niederlage gegen Aubel, ist letzten Endes der zweite Platz im Classement bei rausgesprungen;
-Ein Playoff Platz war also dennoch gesichert.

4. WELCHES WAREN DIE POSITIVEN UND NEGATIVEN TRENDS IN DER HAUPTRUNDE?
-Das Spielniveau der Serie P2A im generellen, könnte auf jedenfall stärker sein;
-Das schwache Niveau konnte ich aber dann wiederum dazu nutzen, allen Spielerinnen Spielanteile im Hauptspiel zu geben;
-Mir persönlich bleibt immer noch ein kleiner bitterer Nachgeschmack, wenn ich an das Heimspiel gegen Aubel denke… wir haben zwar mit 3:2 gewonnen aber leider durch den Tiebreak einen Punkt abgegeben. Dieser „eine“ Punktverlust war das Zünglein an der Waage, welches uns den ersten Platz in der Hauptrunde sowie im Start-Classement der Playoffs verwehrt hat.

5. WELCHE ZIELE STEHEN FÜR DIE PLAY-OFFS AN?
-Wir werden uns bemühen, alle Playoffspiele zu gewinnen, da wir nun an Position 4 starten, (mit 2 Punkten Rückstand auf Aubel, sowie jeweils 1 Punkt Rückstand auf Waremme und Herstal);
-Mein größter Wunsch ist es, mit diesem Team aufzusteigen.

6. ANDERE INTERESSANTE NEUIGKEITEN?
-Wir sind neugierig und freuen uns auf die „neuen“ Teams in der Playoffrunde;
-Das bringt wieder frischen Wind rein und hoffentlich einen neuen Motivationsschub;
-Super Happy und dankbar bin ich über die Schützenhilfe der SPORTA-Mädels, die gleich in ihrem ersten Playoffspiel das Team aus Waremme mit 3:1 bezwingen konnten. Waremme ist einer unserer direkten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg.