SPORTLER DES JAHRES 2017

SPORTBUND KELMIS
UNION SPORTIVE

LA CALAMINE
SPORTKOMMISSION
KELMIS
COMMISSION SPORTIVE LA CALAMINE

SAMSTAG
SAMEDI
20.01.2018
SPORTLER DES
JAHRES 2017
im Sportzentrum KELMIS – 20 Uhr
au Centre Sportif de LA CALAMINE – 20 h.
internationales Sport- & Showprogramm
Eintritt frei
Entrée libre

VERANSTALTUNGSKALENDER DEZEMBER 17

DATUM UHRZEIT ORT VERANSTALTER VERANSTALTUNG
1/12/2017 20.00 Patronage Lovos Eupen Lesung : Niemandsland
1/12/2017 19.30 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria C – Stavelot C
1/12/2017 19.30 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria D – Vervia E
2/12/2017 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – Spid Noa Dison
2/12/2017 20.00 RFCU RFCU RFCU B – RAF Franchimontois
2/12/2017 14.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria E- Montzen D
2/12/2017 14.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria F- Montzen E
2/12/2017 09.00 Patronage TSC Dance Feet Kelmis Memorial Sonja Müllender
3/12/2017 10.00 Gemeindeschule Kelmis Elternrat Weihnachtsmarkt
3/12/2017 11.00 Patronage Damen Herren Sitzung
3/12/2017 12.30 Athenäum Cesar Franck ERTK Euregiocross
3/12/2017 14.45 Sportzentrum VBC Calaminia P3 Damen – Verdi
3/12/2017 18.00 Sportzentrum VBC Calaminia P4 Damen – St. Jo Welkenraedt 4
3/12/2017 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – Actu Girl’s
3/12/2017 15.00 RFCU RFCU RFCU A – R Sprimont Comblain Sport
8/12/2017 21.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins A – MFP Hombourg
8/12/2017 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia P2 Herren – Remouchamps 3
8/12/2017 20.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria A – Vervia D
8/12/2017 20.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria B – Pal. Retinne B
9/12/2017 16.00 Zentrum Gemeinde Weihnachtsmarkt
10/12/2017 15.00 Zentrum Gemeinde Weihnachtsmarkt
10/12/2017 14.45 Sportzentrum VBC Calaminia P4 Damen – Limbourg 2
10/12/2017 15.00 RFCU RFCU RFCU A – RU Wallonne Ciney
10/12/2017 18.00 Sportzentrum VBC Calaminia P3 Damen – Lommersweiler 2
15/12/2017 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – Guelan Hrch B
15/12/2017 21.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer C – Cosmos Stavelot C
15/12/2017 22.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer Penarol Volvo Veteran – ASCA Angleur
16/12/2017 18.30 Pfarrkirche Kelmis Kelmiser Chöre Weihnachtliches Konzert
19/11/2017 15.00 RFCU RFCU RFCU A – RFC Liege
17/12/2017 11.00 Sportzentrum RV Kelmis Euregio Grenzland Jugend Turnier
17.12.2017 14.00 Patronage Covical Weihnachtsfest
17/12/2017 17.00 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol A – JS Lincent
17/12/2017 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – Zeed Femina
22/12/2017 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – United Dolhain
22/12/2017 21.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer C – ONU Seraing C
31/12/2017 19.00 Patronage Karnevalskomitee Sylvesterball
31/12/2017 19.00 Sportzentrum Sylvesterball

RINGER VEREIN 1997 KELMIS

Kelmiser Ringer mausern sich als Überraschungs-Team
Seit der Rückrunde läuft alles gut im Kelmiser Ringerlager .
2 mal unentschieden , 2 mal siegreich
Witten musste auch federn lassen, weil die Kelmiser gut vorbereitet waren .
Nachdem Magomed , Gamzat und Omar die Matte als Sieger verließen.
Imam , Angelo und Guillaume ließen ihr punkte in Witten.
Andy Frenzel sorgte für Überraschung in Witten als er seinen Kontrahenten in der 3 Minute
schulterte
Nach einem Zwischenstand von 14 zu 14 nach 8 Begegnungen, musste Sven Frenzel auf die Matte. Er griff sofort beherzt an und ließ seinem Kontrahenten keine Chance.
Nach einem 9 zu 8 Punkte machte Sven alles klar und schulterte. Zwischenergebnis 18/14 .
Ein technisch hoch visierte Angelegenheit für Tommy Lambot ,
Eine perfekte Leistung bot Tommy nach 6 Minuten stand es 7/2 für den Gegner, das reichte für den Sieg für das Kelmiser Team: 16/18 Punkte.

 

SPORTKEGELN – 100 JAHRE KBKV

100 JAHRE K B K V
AM 28. OKTOBER 2017 IN KELMIS
Nachdem alle Teilnehmer und auch einige Zuschauer pünktlich erschienen waren konnte KBKV Präsident Michael Hennes mit kurzer Vesrpätung alle Anwesenden begrüßen ib Ministerin Isabelle Weykmanns den Präsidenent vom Sportbund Eupen sowie den Präsident der NBS Michael Teschner und die Vizepräsidenten Jonny Deliege, Erich Schröder, Bernd Bock und Jo Volders sowie die Präsidenten der drei Landesverbande V K F Jos De Groof, FWQ Patrice Balon und VDK Jonny Deliege die Vertreter des Eifeler KV DER Interkommunale und dem Eupener KV sowie die Vertreter der anwesenden Vereine sowie ehemalige Belgische WM und ehemalige Vorstandsmitglieder des KBKV Michael Hennes ging kurz auf die Chronik des Verbandes ein Frau Weykmans gratulierte dann auch den Verband zu diesem Jubiläum. Dann folgte der Einmarsch der Teilnehmer. Da die Musikanlage streikte halfen die Zuschauer mit Klatschmarsch aus, was der Stimmung keinen Abbruch tat. Die Mannschaften wurden durch Jonny Deliege vorgestellt mit Abspielen der jeweiligen Hymne für das Dream Team hörte man die Europa Hymne. Dann konnte der Wettkampf starten. Alle Spieler wurden vorgestellt mit einer Auflistung ihrer erziehlten Erfolge. Gleich im ersten Block w erzielte Steve Blasen für das Dream Team am Start mit 877 Holz eine Superzahl. Dieses Ergebniss hielt dann als Bestmarke den ganzen Tag. Es gingen pro Land 5 Spieler(innen) an den Start. Es gab ein Streichresultat, sodass die 4 Besten Ergebnisse gewertet wurden. Es siegte am Ende nach einem spannenden Kampf Deutschland mit 3359 (Yvonne Ruch 855) vor Dream Team mit 3338 (Steve Blasen 877), Niederlande (Mitchell Rosenboom 831), Luxembourg (Giles Moeres 842), Belgien (Björn Scheurwegen 813) und Frankreich (Emmanuel Muratori 821) Im Laufe des Nachmittages und am frühen Abend trafen dann noch Ehrengäste ein
Der Kelmiser Burgermeister Louis Goebbels, Bau- und Wasserschöffe Jean Ohn, Robert Wertz Präsident AGR Kelmis, Rony van Goethem Präsident Kelmiser Sportbund, Daniel Hilligsmann Berater Ministerpräsident Oliver Paasch, Rudy Schiflers Sportrat der DG, dg Abgeordneter Luc Franck, der Präsident der NBA Thomas BERCK. Vor der Siegerehrung gab es dann noch Reden. BM Louis Goebels Daniel Hilligsmann, Rudy Schiflers, Thomas Berk überreichte im Namen der WNBA eine Glaskugel graviert sowie einen großzügigen Gutschein. Michael Teschner überreichte im Namen der NBS eine Glasplakette und zum Schluss der Präsident des DSKB (Deutscher Schere Kegelverband) und DKB (Deutscher Keglerbund) auch einen großzügigen Umschlag und als große Überraschung eine Holzstatue aus den 50er Jahren, die jahrelang verschwunden war und nun wieder gefunden wurde. Es gab in den 50er Jahren ein Turnier zwischen Belgien und Deutschland, genannt Tioll Eulenspiegel Trophy wovon alle Anwesenden sehr überrascht waren (dies war in keinen Unterlagen zu finden). Dann ging es über zur Siegerehrung. Jeder Mannschaftsbeste erhielt ein Präsent (Handtuch mit Duschgel). Steve Blasen erhielt für das beste Tagesergebnis zusätzlich ein Handy. Jede Spielerin und Spieler der Deutschen Mannschaft sowie die Sportdirektorin Jutta Büchling erhielten eine Goldmedailie. Nach der Siegerehrung verteilte Jonny noch kleine Andenken (Schlüsselanhänger) an alle Teilnehmer und Begleiter. Danach ging es zum gemütlichen Abend über mit einem gemeinsamen Essen, woran 85 Personen teilnahmen. Man hörte im Anschluss und auch später per FB nur eine sehr gute Resonanz und alle waren voll begeistert. Ich möchte mich im Namend des KBKV bei allen Teilnehmern recht herzlichst bedanken für einen erfolgreichen und schönen Tag, den wir gemeinsam verbracht haben.

RINGEN RC SPARTA KELMIS

Internationales Jugend- und Seniorenturnier in Kapellen.(Antwerpen)
Djakhar Gamboulatov gewinnt überlegen die Goldmedaille
Am vergangenen Wochenende konnte sich der Kelmiser (RC Sparta) Djakhar Gamboulatov in der Gewichtsklasse bis 65 kg Freistil erneut mit einer Goldmedaille belohnen. Zirka 120 Ringer aus 4 Nationen waren am Start um den begehrten „Goldenen Gürtel“ zu erringen. Die Gewichtsklasse bis 65 kg war mit 6 Teilnehmern besetzt. Im ersten Kampf musste der Kelmiser gegen den Franzosen Elmari aus Rouen antreten. Schon nach einer Minute stand Gamboulatov mit 10-0 Punkten vorne und gewann souverän den Kampf mit technischer Überlegenheit. In der zweiten Begegnung traf er auf den Antwerpener Adjiev Alimkhan, der ebenfalls nichts entgegenzusetzen hatte und ebenfalls schon in der dritten Minute mit 0-10 Punkte im Rückstand lag und keine ernsthafte Chance hatte. Djakhar Gamboulatov ist somit bei diesem Turnier seit fünf Jahren ungeschlagen und hat nun die Möglichkeit nächstes Jahr bei diesem Turnier nach einem Sieg den begehrten Gürtel zum zweiten Mal für sich in Anspruch zu nehmen. Man muss drei Jahre infolge das Turnier gewinnen um den begehrten Gürtel zugesprochen zu bekommen.

 

Ringen: Zu dünne Personaldecke
RG Sparta Kelmis zieht sich aus der Oberliga zurück
Die RG Sparta Kelmis/Oberforstbach hat den Meisterschaftsbetrieb frühzeitig beendet: „ Mit Bedauern müssen wir mitteilen, dass die Mannschaft der RG Sparta Kelmis/ Oberforstbach mit sofortiger Wirkung aus der Oberliga NRW zurückgezogen wird. Der Rückzug wurde nach reiflicher Überlegung veranlasst, da es die verantwortlichen durch einen zu dünne Personaldecke nicht möglich ist den Ligen – Betrieb bis zu Saisonende zu garantieren“.

TENDORYU AIKIDO

Tendoryu Aikido im Sportzentrum Kelmis

Tendoryu ( Japanisch fûr himmlischer Weg ) zeichnet sich durch grosse, klare Bewegungen aus und überzeugt durch Natürlichkeit und harmonischen Bewegungsfluss.

Die Wurzeln dieser Kampfkunst liegen im klassischen Schwert- und Stockkampf und den unbewaffneten Verteidigungsschulen des Japanischen Mittelalters.

Es nutzt Schwerpunkt und Hebelgesetze,um mit kreisrunden und spiralförmigen Techniken die Energie des Angriffs eines Gegners zu lenken und auf ihn selbst zurûckzuführen

Mit Hilfe dieser Energie wird er am Boden fixiert oder auch in eine Rolle begleitet

Aikido ist überwiegend defensiv und das Siegen steht nicht im Mittelpunkt.

Es soll den Körper in seiner Gesamtheit schulen und das Einfühlungsvermögen,die Konzentration und die Reaktionsschnelligkeit verbessern.

Als Kampfkunst kennt Aikido keine Wettkämpfe, deshalb gibt es für den Einstieg auch kein Alter

jeder kann jederzeit mit dem Training beginnen.

Im Rahmen des Tendoryu Aikido sind wir angeschlossen an den Belgischen sowie den Weltverband TWA.

Als Verein existieren wir nun bereits seit ca. 17. Jahren und trainieren Tendoryu Aikido im Herzen der Euregio

Wir freuen uns ,neben unserem Training in Aachen nun auch im Sportzentrum Kelmis ein regelmässiges Training für Erwachsene

und Jugendliche ab 14 Jahren jeweils freitags ab 20:00 bis 21:45 Uhr in der Halle 1 anbieten zu können

Wer jetzt Lust auf ein Probetraining bekommen hat , den laden wir herzlich ein, unser Training zu besuchen und auch gerne sofort und unverbindlich mitzumachen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, es reicht Sportkleidung und Lust darauf, eine besondere Kampfkunst zu erforschen.

Eine Mail an info@nullaikido-plombieres.net oder eine Nachricht über das Kontaktformular auf unserer Webseite.www.aikido-plombieres.net genügt.

Auch eine telefonische Anmeldung ist unter +3287784150

Robert Fallentheyn möglich

KARATE

Karate Kelmis: 1st International Ensival Cup
Am Sonntag, den 15. Oktober 2017 starteten 9 Jungen und Mädchen des Karate Dojo Calaminia in Ensival (Verviers) bei einem erstmalig vom Verband LFKB (Ligue francophone de Karaté Belge) gegründeten internationalen Turnier mit 10 Nationen.
Erste Erfahrungen sammelten an diesem Tag: Massimo Hamel und Ammar Isovic.
Ebenso nahmen teil, kamen aber leider ohne Platzierung nach Hause: Calvin Braem, Jill Piters, Selma Schijns, Sarah Schijns, Benjamin Kacar und Luciano Sciortino.
2 Mal einen 3. Platz in Kumite (Ippon + Sanbon) holte sich Benjamin Tillmann, der im August seinen 18. Geburtstag feierte und sich nun in der Junioren- und Seniorenklasse behaupten muss.
Karate Dojo Calaminia erfolgreich in Brake
Letzten Samstag, den 18. November 2017 fuhr Trainer Roger Emonts, mit 3 motivierten Kämpfern des Karate Dojo Calaminia nach Brake zur GBV-Budôcup. Nachdem er selbst viele Jahre nun als internationaler Schiedsrichter unterwegs war, sollte dieses Mal seine Aufmerksamkeit und sein Einsatz als Coach ganz seinen Schützlingen gelten.
Man kann nur sagen, dass die Reise sich gelohnt hat. Gleich 8 Pokale, wovon 4 Mal Gold, brachte die kleine aber sichtlich erfolgreiche Delegation aus Kelmis mit nach Hause:
Benjamin Tillmann (18)
1. Platz in Kata (Gold)
1. Platz in Kumite Sanbon (Gold)
2. Platz in Kumite Ippon (Silber)
Luciano Sciortino (16)
2. Platz in Kata (Silber)
1. Platz in Kumite Sanbon (Gold)
1. Platz in Kumite Ippon (Gold)
Benjamin Kacar (13)
3. Platz in Kumite Sanbon (Bronze)
3. Platz in Kumite Ippon (Bronze)
Weltmeisterschaft in Italien
Für die kommende Weltmeisterschaft in Montecatini (Italien) am Wochenende, vom 30. November – 03. Dezember 2017 hat sich aus Kelmis Benjamin Tillmann qualifiziert. Er wird Belgien, die Ligue francophone de Karaté Belge und unseren Kelmiser Verein dort in Kata und Kumite vertreten. Wir wünschen ihm hierzu viel Erfolg! Oss.

Foto: von l. nach r.: Benjamin Kacar, Luciano Sciortino, Benjamin Tillman und Roger Emonts.

VOLLEY-BALL

2. Provinzklasse Herren: Franch-Theux 1 – VBC Calaminia 1:3

Der VBC Calaminia landete in der 2. Provinzklasse einen schwer erkämpften Sieg in Herve. Die Mir-Schützlinge plagen ebenfalls Verletzungssorgen, es fehlten zwei Stammspieler. Die Calaminia startete verhalten ins Spiel und kam nicht mit den kurzen Bällen des Gegners zurecht. „So lagen wir zur ersten technischen Auszeit 4:8 zurück. Mitte des Satzes hatten wir den Gegner jedoch im Griff und gewannen den Satz deutlich mit 25:15“, sagte Freddy Baguette. Der zweite Satz begann ähnlich wie der erste. Die Kelmiser machten viele individuelle Fehler und Herve spielte dazu noch etwas glücklich. Somit führte Herve mit 8:5. Mitte des Satzes haderte Herve mit Entscheidungen des jungen Schiedsrichters und handelte sich eine Gelbe Karte ein. Kelmis schloss wieder auf (16:15) und gewann trotz einiger Fehler mit 25:22. Im dritten Durchgang verlor Kelmis den Schwung, 16:25. Mit kleinen Veränderungen startete die Calaminia in den vierten Satz. Siegeswille und Kampfgeist waren präsenter, zudem gab es erneut Ärger mit dem Schiedsrichter, wodurch Herve sich eine Rote Karte einfing. In der Schlussphase entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das der Tabellenführer mit 26:24 für sich entschied.

VERANSTALTUNGSKALENDER 10/17

NOVEMBER 2017

Datum   Uhrzeit Ort Veranstallter Veranstalltung
31.10.2017 20.00  Patronage MF Dolphins Dolphinsland Indoor
31.10.2017 20.00 Sportzentrum Sportzentrum Oldie Schlager Abend
1.11.2017 14.30 RFCU RFCU RFCU B – Ster Francorchamps
3.11.2017 20.00 Select Küschespektakel Mini Sitzung
3.11.2017 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – Zeed Welkenraedt B
3.11.2017 21.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer C – MFC Saive D
3.11.2017 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia P2H – Mortroux 5
4.11.2017 19.00 Patronage Karnevalskomitee Prinzenproklamation
5.11.2017 15.00 RFCU RFCU RFCU A – ‚UR La Louviere
5.11.2017 17.00 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol A – Boobietr Bruxelles
5.11.2017 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – Femina Grace
10.11.2017 20.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins B – AC Flemalle FS
10.11.2017 21.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins A – Atomix La Reid
10.11.2017 20.00 Sportzentrum RV Kelmis RV Kelmis – RG Hürth/Rheinbach
10.11.2017 20.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria A – Tiege F
10.11.2017 20.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria B – Dolembreux D
10.11.2017 20.00 RFCU RFCU RFCU B – Malmudaria
11.11.2017 18.00 Sportzentrum VBC Calaminia P3 Damen – Thimister 5
11.11.2017 14.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria F- Minerois L
11.11.2017 18.00 Hergenrath St. Martinskomitee Sankt Martinszug
11.11.2017 15.00 Koulgelände Küschespektakel Küschespektakel
12.11.2017 16.30 Zentrum Gemeinde Sankt Martinszug
17.11.2017 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – Minerois Red
17.11.2017 19.30 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria D – Ozanam B
18.11.2017 14.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria E- Beaufays D
18.11.2017 14.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria F- Vervia J
18.11.2017 20.00 Patronage KG Lustige Brüder 1. Jubelsitzung
19.11.2017 14.00 Patronage KG Lustige Brüder Kinderprinzenproklamation
19.11.2017 15.00 RFCU RFCU RFCU A – RFC Liege
19.11.2017 17.00 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol A – Esp. Schaerbeek
19.11.2017 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – Hombourg Femina
24.11.2017 18.00 Select MF Penarol Spaghettiabend
24.11.2017 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia P2H – Franc. Theux 1
24.11.2017 20.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria A – Dolhain A
24.11.2017 20.00 Gemeindeschule Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria B – Str Bruyeres B
25.11.2017 13.00 im Winkel Hergenrath KG 1927 Hergenrath Kinderprinzenproklamation
25.11.2017 19.30 Sportzentrum RV Kelmis RV Kelmis – KSV Kirchlinde 1926
25.11.2017 20.00 Patronage KG Lustige Brüder 2. Jubelsitzung
26.11.2017 11.00 Gemeindeschule Kelmis Elternrat Weihnachtsmarkt
26.11.2017 14.45 Sportzentrum VBC Calaminia P4 Damen – Thimister 7
26.11.2017 18.00 Sportzentrum VBC Calaminia P3 Damen – Malmedy 1
2.12.2017 09.00 Patronage TSC Dance Feet Kelmis Memorial Sonja Müllender
3.12.2017 11.00 Patronage Damen Herren Sitzung
3.12.2017 12.30 Athenäum Cesar Franck ERTK Euregiocross

SCHWIMMEN/NATATION 10/17

Regionalmeisterschaften der Schwimmer 2017


Im Monat Oktober fanden die diesjährigen Regionalmeisterschaften der Schwimmer an drei verschiedenen Wochenenden in den Hallenbädern von Sankt Vith, Verviers und Herve statt.
An diesen Meisterschaften nahmen auch mehrere Aktive des Country SC Kelmis teil und konnten sich teilweise mit sehr guten Resultaten in Szene setzen.
Auf dem Programm standen alle 50 und 100 Meter Strecken sowie die 200 Meter Lagen. Die Wertung erfolgte bei den acht bis fünfzehn Jährigen pro Jahrgang und ab den sechszehn Jährigen in einer offenen Klasse.
Bei diesen Meisterschaften konnten die Aktiven auch mehrere Podiumplätze erreichen und ihre persönlichen Bestzeiten teilweise erheblich verbessern. So konnten sie insgesamt 7 x den ersten Platz, 25 x den zweiten Platz und 13 x den dritten Platz erreichen. Den Titel eines Regionalmeisters konnten Voncken Lorys (1x), Voncken Valére (1x), Nicolaes Aidan (1x), Schmitz Dean (1x), Leclercq Nils (2x) und die Entchenstaffel (1x) erreichen.
Einen Vizemeistertitel erreichten Leclercq Nils (5x), Nicolaes Aidan (1x), Voncken Valére (3x), Schmitz Dean (7x), Voncken Lorys (1x), Reul Chloé (5x), Schmitz Dylan (1x), Gehlen Marvin (1x) und die Benjaminestaffel (1x). Den dritten Platz erreichten Leclercq Nils (2x), Nicolaes Aidan (3x), Voncken Valére (1x), Voncken Lorys (2x), Vanaschen Adrien (1x), Delbushaye Noe (2x), Schmitz Dylan (1x) und Gehlen Marvin (1x).
Des weiteren konnte sich Nicolaes Aidan das Gardonabzeichen des Distriktes über die 100 m Rücken Distanz bei den zehnjährigen sichern, dieses erhält man wenn man eine vom Verband vorgeschriebene Limitzeit unterbietet.

SCHMITZ DEAN 1, PLATZ

BENJAMIN – STAFFEL

V,L,N,R

DELBUSHAYE ETHAN  / GEHLEN MARVIN

DELBUSHAYE MATEO / SCHMITZ DYLAN

LINKS / DELBUSHAYE NOE 3,PLATZ

RECHTS / NICOLAES AIDAN

1, PLATZ ÜBER 100 M RÜCKEN

NILS LECLERCQ /  1, PLATZ

LINKS / GEHLEN MARVIN  3, PLATZ

ENTCHEN – STAFFEL

V,L,N,R

VONCKEN LORYS ,/  NICOLAES AIDAN

VANASCHEN ADRIEN /  RENIER MAURICE

 

 

TURNEN 10/17

Trainingslager der Turnerinnen

Vom 17.7. bis zum 20.7. fand das vierte Sommerlager des TV Kelmis statt.
Bei sommerlichen Temperaturen trainierten wir zwei Helferinnen (Caroline und Anne) und die Trainerin Brita mit Turnkindern des TV Kelmis zwischen fünf und 17 Jahren.
Morgens um 10Uhr startete das Training mit der neuen choreografierten Aufwärmung. Nach ausgedehntem Krafttraining festigten wir turnerische Grundlagen und machten uns daran, mit den Kleinen und auch selbst neue Dinge zu erlernen. Nach einer ausgedehnten Mittagspause, in der uns Michaela (Mutter von den Turnerinnen Lea und Julia) mit leckerem Mittagessen versorgte

,spielten wir einige täglich wechselnde Spiele, die für die nötige Entspannung sorgten und auch als Aufwärmung dienten, sodass der Tag auch für unsere Jüngsten, Lilou und Emma, nicht zu anstrengend und allen nie langweilig wurde. Danach trainierten wir die Übungen, die wir konnten, um dann mit denen weiter zu machen, die man noch nicht ganz beherrschte oder noch nie ausprobiert hatte. Während des Trainings wurde in einzelne Leistungs- und Altersgruppen eingeteilt, die von den jeweiligen Trainerinnen betreut wurden. Alle erzielten während dieser vier Tage enorme Fortschritte. Manche schafften ihr erstes Rad, andere ihren ersten Überschlag und wieder andere ihren ersten Flick-Flack.

Als Abschluss des Lagers dienten uns am letzten Tag ein gemeinsamer Ausflug zur Eisdiele und ein ausgedehnter Spielenachmittag. Sehr zufrieden und ein kleines bisschen enttäuscht, dass alles schon vorbei war, beendeten wir unser Turnlager.

PROJEKT:KELMISER TENNISHALLE 10/17

C.T.C. La Calamine


Projekt Kelmiser Tennishalle :
Seit 15 Jahren verfolgt der Country Tennis Club La Calamine den Traum vom Bau einer Tennishalle in Kelmis. Als Leitfigur und immer wieder auch als Motivator für die anderen Mitglieder seines Beraterstabes, hat unser Präsident, Michael Müller, die Hoffnung nie aufgegeben, dass es irgendwann doch einmal dazu kommen wurde.

Trotz immer neuer Rückschläge finanzieller und administrativer Art, trotz immer neuer Enttäuschungen und einer unglaublich langen Anlaufzeit, trotz eines kurz vor Abschluss der Verhandlungen, gezwungenem Standortwechsels hat er es geschafft. Der Bau der Halle wurde im Mai 2017 begonnen.
Nachdem der Anfangsstandort nicht mehr in Frage kommen konnte, haben die Gemeindeverantwortlichen einen neuen Bauplatz neben der Gemeindebibliothek, hinter dem Athenäum Cesar Frank angeboten.


Die Strecke zwischen den Außenplätzen und der neuen Halle beträgt 1,1 Km.
Wenn alles nach Plan verläuft sollte die Halle Anfang des
nächsten Jahres fertiggestellt werden. Wir drücken beide Daumen.


Mit seinen 290 Mitgliedern, von denen rund 100 Kinder und Jugendliche sind, war der Verein seit Jahren schon darauf angewiesen in anderen Clubs, Hallenstunden für die Trainingseinheiten seiner Jugend und ebenso der Erwachsenen, während der Wintersaison, zu mieten. Denn trotz der Stunden, die in den Gemeindesporthallen möglich waren, kamen wir nie
mit der Zeit hin, allen ein ausreichendes Trainingsprogramm anbieten zu können. Dank der neuen Halle, hoffen wir die Resultate der Spieler bei den Interclubs und Turnieren weiter zu verbessern, und die Anzahl unserer Mitglieder noch zu erhöhen.
Wie man es auf dem Foto sehen
kann,

wir die Halle 3 Spielfelder
beinhalten. Der Längsseite
entlang kommen die
Umkleideräume und eine
Cafeteria.
Derzeit werden, von einigen
Spielern des Vereins,
verschiedene mögliche
Bodenbeläge für die Innenplätze
getestet, damit sich die Kelmiser
Tennishalle von anderen
unterscheiden kann, um ein
möglichst breites Publikum an
potentiellen Spielern zu
erreichen.
Es wird also noch einige Monate
dauern, bis endlich auch bei
Regen und im Winter in Kelmis
Tennis gespielt werden kann,
aber die Aussichten werden von
Woche zu Woche besser.


Weitere Fotos und Insider
Informationen, die den
C.T.C. La Calamine betreffen
befinden sich auf der
Internetseite des Vereins unter :
http://www.ctc-la-calamine.be
Wir, die Mitglieder des Vereins, möchten es nicht versäumen, uns bei allen zu bedanken, die an
dem Bau der Halle mit beteiligt waren.
Wir freuen uns auf die Eröffnungsfeierlichkeiten…

 

VOLLEY-BALL 10/17

VBC Calaminia Damen P3

Am Sonntag den 22.10.2017 fand in der Kelmiser Sporthalle das letzte Spiel der Hinrunde der P3 Damen des VBC Calaminia statt.
Sie erzielten einen weiteren 3-0 Sieg gegen den 3.Plazierten VBC Limbourg und konnten somit ihren ersten Platz in der Tabelle sichern.

Die Hinrunde ist nun beendet. Diese konnten die Kelmiserinen mit einer Bilanz von 7 Siegen in 7 Spielen beenden.
Die Meisterschafte began am 10.September für die P3 Damen. Die neue Farben der Trikots sind ein hingucker und somit nennen sich die Mädchen mit einem Schmunzeln nun die ”Pink Ladies “
Mit Motivation, Teamgeist und gutes Zusammenspiel meisterten sie in der Hinrunde jedes Spiel. Alle Spiele endeten mit einem 3-0 ausser beim Ostbelgienderby bei Sporta-Kettenis taten die Kelmiser es sich etwas schwerer…. Dies war nicht nur ein Spiel auf hohem und gleichen Niveau sondern auch ein Nervenspiel. Die ersten beiden Sätze gaben die „Pink Ladies“ zuerst an den Gegner ab , doch als die Nervosität sich gelegt hatte und das Selbstvertrauen und die eigenen Stärken das Team wieder erreicht hatten kam somit auch wieder der Mut zurück und mit dieser Kombination gewannen sie dann doch noch dieses Match mit einem 3-2.

Das Fazit von Trainerin Monika Bonni nach der Hinrunde lautet somit auch „Zufrieden mit der Leistung der Spielerinnen und doch noch nicht am Ziel….ich denke da geht noch mehr…“

Somit freuen man sich auf die Rückrunde der Meisterschaft welche am 27.10.2017 mit einem Auswärtsspiel bei Spa-Pepinster 3 eingeläutet wird.

Im Pokal sieht es auch sehr gut aus für die Kelmiser, hier haben sieis jetzt haben auch alle Spiele gewonnen . Hier geht es am 14.Januar mum 18.00 Uhr in Kelmis weiter. Dort spielen sie dann gegen die Mannschaft aus der P1 des VBC Marchin

Die Mannschaft stellt sich aus folgenden Spielerinnen zusammen :

DOOMS Laetitia Zuspielerin
DIDDEN Kira Mitte
LASCHET LYDIA Aussen
VANDENBERGHEN Tania Aussen
LEMMENS VALERIE Zuspielerin
OSSEMANN Vanessa Liebero
BONNI Monika
LAMBOT Nathalie Aussen
LENNERTZ Alison Mitte
SAEY JOANA Oppose
QUADFLIEG Daria Libero

 

 

RINGER 1997 10/17

Sonntag den 08/10/2017 über 300 Ringer am Start
9 Kelmiser 6 Ringer auf Foto mit Trainer Imram und Henri

 

Turnier mit über 300 Ringer Mamut Veranstaltung
Nach 12 Stunden waren die Sieger bereit zur Sieger Ehrung
Die Kelmiser Jugend Ringer 6 bis 14 Jahre
Kelmiser Trainer Imram nahm 9 Ringer mit am Start .
Für RV. Kelmis waren erfolgreich
In den Gewichtsklassen Jahrgang 6 bis 8 Jahre Sieger

 
4 Ringer 21 Kg Shamil , 23 Kg Dzabrail , 25Kg. Mansur , 26 Kg Amir
29 Kg 3 Platz Akram
25 Kg 7 bis 8 Jahre Sieger Mansur
3. Platz Alihan
Bis 14 Jahre 54 Kg 2 . Platz Mansur Vagabov
76 Kg 5 Platz Bila
Der Vorstand war sehr stolz sein auf solche Ergebnisse