sport und ferienlager 2020

Um so vielen Kindern wie möglich aus der Gemeinde Kelmis eine sportliche Betreuung während der Sommermonate ermöglichen zu können, wurde das Sport- & Ferienlager in diesem Jahr auf 3 Wochen erweitert. Insgesamt konnten somit vom 3. bis zum 21. August insgesamt über 250 Kinder bei sportlichen Spielen begleitet und sonstigen Aktivitäten betreut werden. Rückblickend war das diesjährige Lager

trotz verschiedenster Auflagen und Maßnahmen, insbesondere aufgrund der Corona-Epidemie, ein voller Erfolg. „Jedes Jahr freuen sich die Leiter, wenn es am Montagmorgen endlich wieder losgeht“, erzählt Marco Reul, einer der beiden Hauptleiter des Lagers. Auch wenn die Anspannung der Organisatoren in diesem Jahr etwas größer war als sonst.

Natürlich konnten auch in diesem Jahr altbekannte Gesichter begrüßt werden. „Es ist schön zu sehen, wenn alle Jahre wieder dieselben Kinder am Sportlager teilnehmen“, erklärt Ronny van Goethem, Präsident des Kgl. Sportbundes Kelmis. „Dies kann sozusagen auch als Erfolg angesehen werden, dass die Leiter seit Jahren gute Arbeit leisten.“ Aber auch neue Gesichter sieht man in jedem Jahr.

Das Motto in diesem Jahr lautete „Simsala Grimm“. Neben verschiedensten Mannschaftssportarten wie Fußball, Basketball, Hockey und Handball, Rückschlagspielen, wie Badminton und Indiaca standen auch einige Walspiele auf dem Programm. Für die kleinsten waren vor allem Psychomotorik mit verschiedensten Materialien sowie einige Bastelarbeiten zum Märchenthema angesagt.

Das Highlight vieler Kinder waren auch in diesem Jahr die Besuche im Galmeibad in Kelmis. Auch die Bahnen der Pétanquemannschaft „Les amis de la pétanque“ wurden in diesem Jahr fleißig genutzt. Da das Abschlussfest in diesem Jahr leider aus Sicherheitsgründen nicht im Sportzentrum stattfinden konnte, haben sich die Hauptleiter etwas besonderes ausgedacht. Wie in jedem Jahr haben die Gruppen eine eigene Choreographie oder einen Tanz einstudiert. „Wir sind dann mit der Kamera von Gruppe zu Gruppe gegangen, haben die Tänze gefilmt und anschließend zu einem großen Film zusammengeschnitten“. „Das war schon eine Herausforderung und mit viel Arbeit verbunden“, erzählt Julie, eine weitere Hauptleiterin. Am letzten Freitag, haben dann alle Kinder in Ihren Gruppen den gesamten Film auf einer Leinwand angesehen.

Alles in allem sind die Verantwortlichen glücklich über den Verlauf des diesjährigen Sportlagers und freuen sich bereits die Kinder im nächsten Jahr wieder zahlreich und gesund und munter begrüßen zu dürfen.

PS.

SPORT UND FERIENLAGER 2021 VON 02/08/21 BIS 20/08/21

laufen

Sprimont

Am Samstag fand in Sprimont der Jogging „La Redoutable“ über 19 Kilometer statt. Auf dem Programm standen drei größere Steigungen. Die bekannteste davon war die Côte de la Redoute, die man vom Radrennen Lüttich-Bastogne-Lüttich kennt. Hier sind auf einer Strecke von zwei Kilometern 200 Höhenmeter zu bewältigen. Wegen der Corona-Pandemie wurde der Lauf um etwa einen Monat nach hinten verlegt. Starten konnte jeder Läufer wann er wollte innerhalb eines bestimmten Zeitfensters.

 Yannick Hackens vom ERT Kelmis (1:35,29) erreichte den 32. Platz und gewann bei den Veteranen 2

rfcu damen

3 Spiel, 3 Sieg Heute spielten wir unser drittes Meisterschaftsspiel, gegen Spa. Unsere Mädels haben eine richtig gute Leistung hingelegt. Mit einem 14:0 Sieg gingen wir vom Platz.

Tore:

Mery 2x

Pia 3x

Sabrina 3x

Hjördis 1x

Jenny 2x

Rachel 2x

Leonie 1x

Gestern Nachmittag fand unser 4. Meinsterschaftsspielt zuhause gegen Trois Pont statt. Wir versuchten von der ersten bis zur letzten Minute voll konzentriert zu sein, um das Spiel für uns entscheiden zu können was uns gelungen ist! Wir haben einige schöne Chancen erspielt, die Souverän verwandelt werden konnten. Wir gewannen 10-0 und können somit unsere Siegesserie fortsetzen! 💪🏼

Ps: anbei ein kleiner Eindruck vom Spiel, Anne’s schöner Elfmeter

Tore:

1x Leonie Kaemmerling

3xJenny Schings

2x Michelle Mager

1x Sabrina Mertens

1x Louise Hick

2x Anne Krickel

Scheckübergaben des Lions Club Eupen zum 25. Schwimmmarathon

Nach der erfolgreichen 25.Auflage des Schwimmmarathons im Monat Januar, der durch den Fachbereich Sport des Ministeriums und die Lions Clubs aus Eupen und St.Vith organisiert wurde, war geplant, alle Nutznießer der Veranstaltung zur Scheckübergabe ins Triangel nach St.Vith einzuladen.

Leider hat Covid-19 ein gewaltigen Strich durch alle Planungen gemacht.

Es wurde immer wieder versucht, den ursprünglich für April angesetzten Termin aufzuschieben, leider ohne Erfolg.

Der Lions Club Eupen hat mittlerweile allen seinen Nutznießern den zustehenden Betrag aufs Konto überwiesen.

Insgesamt standen dem Lions Club Eupen 61.257,00 € als Erlös des Schwimmmarathons zur Verfügung. Der Betrag wurde wie folgt aufgeteilt:

Vinzenzverein Eupen 20.000,- €

Anonyme Hilfe Raeren ​10.897,- €

Vinzenzverein Kelmis ​7.925,- €

Vinzenzverein Hergenrath ​3.080,- €

INSPEH ​1.000,- €

Besondere Härtefälle ​18.355,- €

Exemplarisch für alle – leider nicht stattgefundenen – Scheckübergaben nahm der Präsident des Vinzenzvereins Eupen, Bruno Creutz, aus den Händen von Schwimmmarathon-Koordinator Karl-Heinz Hergenhahn den Scheck über 20 000 € in Empfang. Mit dabei waren Lions Past-Präsident Arno Büx (links) und der aktuelle Präsident Danny Fijalkowski.

petanque 10/11/20

Kelmiser Pétanqueverein hat sechs neue Außenbahnen angelegt

Hört man das Wort Pétanque, denkt man an Franzosen, die Pastis trinken und an warmen Sommernachmittagen die Eisenkugeln auf den trockenen Sandboden werfen. Aber auch in Kelmis ist das nach der Fertigstellung der sechs neuen Außenbahnen jetzt möglich.

Wir trinken wohl eher Bier oder Rosé. Kein Pastis“, stellt Klaus Stammen sofort klar. Sonnengebräunt wie ein Südfranzose ist auch er. Kein Wunder, denn gemeinsam mit einigen Mitstreitern vom Kelmiser Pétanque Verein hat er in den letzten Wochen viel draußen gearbeitet. Die munteren Pensionäre hatten ein straffes Arbeitspensum. Sie haben sechs zusätzliche Außenbahnen errichtet – auf der grünen Wiese quasi. Dort, wo gebaggert und gebuddelt wurde, lag vorab nur ein sanfter Grashang.

Die Finanzen stemmt die Gemeinde, die Arbeit leisten die Vereinsmitglieder.

info

Liebe Sportfreunde,liebe Kelmiser   

Der Kgl.Sportbund als Veranstalter der diesjährigen Sportgala ,muss auf Grund der z.Zt. bestehenden Regeln (was in der Planung schon sehr weit fortgeschritten war) absagen.

Unseren Kelmiser Sportlern möchten wir empfehlen(im Rahmen ihrer Möglichkeiten) haltet euch fit ,damit ihr 2021 die gleichen hervorragenden Leistungen erbringen könnt wie 2019.

Ob die Sommerveranstaltungen vom Sportbund stattfinden werden,können wir heute noch nicht sagen.

Wir sind stolz auf die Kelmiser Bevölkerung die mit grosser Besonnenheit auf diese ungewöhnliche Situation reagiert. ( COVID 19 )

PS.

Ein grosses DANKE SCHÖN allen,die mit Rat und Tat uns helfen diese schwierige Zeit zu überstehen.

Bleibt alle gesund.                                                      Der Vorstand

SCHIESSEN 2020

Am Samstag,  04. Januar fanden Training oder im Wettkampf gelüftet worauf dieses Jahr in der Indore Schießanlage vom gewohnt waren. geschossen wird. Bewegt es sich, SSV Heidkopf bereits zum 6. Mal Bei der Durchführung dieses ist es nur kurz zu sehen, oder wird das «drei Königsschießen» statt. Schießens stellte sich aber heraus, durch Lichteffekte das Finden des Dabei handelt es sich um ein dass diese Art von Zielscheibe Ziel erschwert?

Schießen in dem der Spaß, und nicht nur bei den Jugendlichen Auch dieses Jahr fand das «drei nicht das Ergebnis, im Vordergrund sondern bei allen Königsschießen» wieder einen steht. Vereinsmitgliedern auf großes großen Anklang.

Ins Leben gerufen hat vor einigen Interesse stieß. In den folgenden Mit den Vereinsmitgliedern und Jahren Leclerc Roger dieses Jahren baute Roger weitere Ziele einigen befreundeten Schützen Schießen. Die Grundidee war den verschiedenster Art und er ließ verbrachte man, im Vereinsheim jugendlichen im Verein einmal eine seiner Kreativität freien Lauf. des SSV Heidkopf, einen schönen andere Art von Zielscheibe zu Immer am Wochenende um den und geselligen Nachmittag.

SSV HEIDKOPF KELMIS

25-1-20 in Door Schießen auf 300/300
Robin Gerards 1 Pl. (Jugend) 293/300
Sarina Mertens 1 Pl. ( Erwachsene) 297/300
Herzlichen Glückwunsch ihr beide

vbc calaminia damen ,herren 2020

Damen P1
St. Jo Welkenraedt-Vbc Calaminia
3-0

Samstag ging es für uns nach Welkenraedt, zum Tabellendritten. Wir wollten unserem Gegner wie in der Hinrunde (2-3) ein Beinchen stellen, doch leider kam es anders.

Schon zu Beginn des Spiels gerieten wir schnell in einem Rückstand, den wir allerdings zur Satzmitte fast ausgleichen konnten. Jedoch war am Ende des Satzes der Wurm drin und so verloren wir diesen, 25-17.

Im zweiten Satz brach unser Spiel aufgrund eines Aufstellungsfehlers komplett ein und wir gerieten in einen großen Rückstand. Mit Kampfwillen und einer großen Aufholjagd kämpften wir uns auf 23-23 wieder ran, doch 2 direkte Fehler unsererseits schenkten Welkenraedt diesen Satz, 25-23.

Im dritten Satz lief nicht mehr viel zusammen. Uns fehlte, im Gegensatz zu Welkenraedt, die nötige Konstanz im Spiel, die Annahme und Abwehr waren zu unpräzise, wodurch wir im Angriff nicht den nötigen Druck ausüben konnten. Welkenraedt gewann somit den dritten Satz klar mit 25-14.

Wir wollen dieses Spiel schnell abhaken und nächste Woche gegen Stavelot wieder zeigen was wir können.

Resultat Damen P1

Stavelot-Vbc Calaminia
1-3

Am Samstag reisten wir zum nächsten Auswärtsspiel nach Stavelot. Im Hinspiel holten wir 3 Punkte und das wollten wir im Rückspiel wiederholen. 
Wir hatten lediglich 1 Punkt Vorsprung und 1 Spiel weniger als unsere direkten Verfolger, was wir durch einen Sieg weiter ausbauen wollten.

Im ersten Satz lief es nach anfänglichen Schwierigkeiten richtig gut. Bis zur Satzmitte standen wir mit unserem Gegner gleich auf, doch dann gaben wir Vollgas und ließen Stavelot nicht mehr ins Spiel kommen. So gewannen wir den ersten Durchgang klar mit 14-25.

In Satz 2 spielten wir nicht mehr so konzentriert und ließen Stavelot wieder ins Spiel kommen. Am Ende wurde es noch mal eng, doch das bessere Ende behielten wir für uns, 23-25.

Satz 3 war geprägt von vielen Eigenfehlern und wir bekamen zeitweise keinen Ball auf den Boden. Wir konnten den großen Rückstand zwar noch etwas verringern, aber der Satzverlust war nicht mehr zu vermeiden. So gaben wir diesen Satz unnötigerweise mit 25-21 ab.

Wachgerüttelt von dem Rückschlag besannen wir uns wieder auf unsere Fähigkeiten und zwangen Stavelot im vierten Satz wieder unser Spiel auf. Somit gewannen wir diesen recht eindeutig mit 13-25 und holten uns die erhofften 3 Punkte.

Nun geht es in eine 2-wöchige Spielpause ehe wir am 26. Februar zum Pokalviertelfinale in Sart Tilman antreten. Unser Ziel ist das Erreichen des Pokalhalbfinales am 1. Mai.

VBC Calaminia–Thimister
3-1

Nach der einwöchigen Pause spielten wir am Samstag gegen Thimister. Wir nahmen uns fest vor 3 Punkte zu holen, so wie in der Hinrunde.

Im ersten Satz starteten wir sehr konzentriert und ließen unseren Gegner mit druckvollen Aufschlägen nicht ins Spiel kommen. Alles lief rund, unsere Annahme und Abwehr stand und im Angriff konnte fast jeder Ball gepunktet werden. So gewannen wir diesen souverän mit 25-10.

Im zweiten Satz ließen wir Thimister mehr ins Spiel kommen, weil unser Elan vom ersten Satz etwas nachließ. Dennoch entschieden wir diesen Satz ebenfalls für uns, 25-21.

Im dritten Satz hinkten wir sehr schnell einem Rückstand hinterher, den wir uns selbst verschuldeten, indem unser Aufschlagdruck stark nachließ und unsere Annahme nicht mehr stabil war. Dadurch geriet unser Spielaufbau durcheinander und wir schenkten unserem Gegner diesen Satz durch unsere Eigenfehler, 19-25.

Wachgerüttelt durch den Satzverlust rissen wir uns im vierten Satz wieder zusammen und spielten viel konsequenter. Wir schlugen wieder druckvoller auf und erschwerten somit unserem Gegner den Spielaufbau. Wir gewannen relativ deutlich mit 25-16 und erreichten unser Ziel 3 Punkte zu holen.

Durch diese 3 wichtigen Punkte erspielten wir uns einen kleinen Vorsprung auf unsere direkten Konkurrenten und sind unserem Ziel, den Klassenerhalt, wieder einen Schritt näher.

HERREN P2
VBC Calaminia – Sporta
3:2

Am Freitagabend war Derbytime im Kelmiser Sportzentrum angesagt, die Calaminia Herren empfingen Sporta, die in der Tabelle einen Platz hinter ihnen liegen. 
Sporta startete mit guten Angriffen und Blocks besser in die Partie und konnte somit schnell mit 4 Punkten in Führung gehen, Kelmis kam zwar immer mal bis auf einen Punkt ran, schafften es allerdings nie selbst die Führung zu übernehmen und mussten sich somit mit 25:22 geschlagen geben.
Im zweiten Satz spielte Kelmis konzentrierter und Druckvoller, die Angriffe wurden besser und mit starken Aufschlägen gingen sie in Führung. Die Junge Mannschaft von Sporta konnte nicht an Ihre Leistung des ersten Satzes anknüpfen und somit wurde die Führung bis zum Ende des Satzes konstant ausgebaut und Kelmis konnte den Satz mit 25:16 für sich entscheiden.
Der dritte Satz war eine Kopie des zweiten. Auch diverse Auswechslungen auf Seiten des Gegners änderten nichts daran das die Kelmiser den Satz mit 25:17 gewannen.
Mit der Motivation der beiden voran gegangen Sätze, starteten die Gastgeber in den vierten Satz und wollten den Sack zu machen. Sie spielten konstant weiter und gingen auch hier wieder in Führung, sodass es kurz vor Ende 19:14 für sie stand. Allerdings machten sie dann zu viele eigene Fehler die vom Gegner Eiskalt genutzt wurden. Sporta merkte das es bei Kelmis nicht lief und wurde immer stärker. So gewannen die Eupener mit 25:20. 
Somit ging es nun in den Tiebreak in dem Sporta von Beginn an, an die Leistung des letzten Satzes anknüpfte und Kelmis geriet sofort mit 0:4 ins Hintertreffen. Zum Seitenwechsel Stand es 8:4 für Sporta. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber durch strake Aufschläge den Ausgleich erzielen, so dass es beim Stand von 11:11 richtig spannend war. Es wurde zu einem Schlagabtausch auf beiden Seiten den der Vbc Calaminia glücklicherweise mit 15:13 für sich entscheiden konnte.

Theux- P2H 0 – 3 (12-25/17-25/16-25)

An diesem Sonntag waren die Männer der P2H auf dem Weg nach Theux. Eine nicht ganz einfache Reise an einem Sonntagmorgen… Aber wir mussten den Job erledigen, um den dritten Sieg in Folge zu erringen. Der Beginn der Partie ist zögerlich, wir können unser Spiel nicht durchsetzen, und Theux widersteht gut. Es steht 8-8 und es wurden bereits 3 Aufschläge verpasst. Dann gelingt es uns dank unserer Vorwärtsbewegung und einiger Blöcke, uns unser Vertrauen zurückzugeben. Die Aufschläge sind effizient und destabilisieren die gegnerische Aufbau. Wir schließen mit einem 12-25. Im 2. und 3. Satz bleiben wir wachsam, aber das Spielniveau des Gegners wird durch einen Zuspielerwechsel ein wenig ausgeglichen, was unseren Gegnern ein wenig Effizienz zurückbringt. Trotzdem bleiben wir souverän und erringen einen Sieg, der es uns erlaubt, Druck auf St. Jo auszuüben, dem wir den 4. Platz streitig machen könnten! 

 P2H – Embourg Tilff 3-0 (25-16/25-16/25-19)
Für dieses Spiel gegen Embourg hatten wir uns vorgenommen, die Niederlage des Hinspiels zu korrigieren und damit auch die Mannschaft von Saint Jo Welkenraedt unter Druck setzen, indem wir im Falle eines Sieges den 4. Platz belegen würden. Das ist uns dann auch mit einem guten Spiel gelungen!!!!
Im ersten Satz ließen wir keine Zweifel aufkommen, trotz des Widerstandes unserer Gegner, die einen recht effizienten Angriff aus der Mitte hatten. Dank starker Aufschläge, die die gegnerische Konstruktion destabilisiert haben, und dank sehr effizienten Blockspiels auf unserer Seite haben wir schnell einen ordentlichen Vorsprung rausgespielt und nicht mehr abgegeben. Im 2. Satz hatten unsere Außenspieler Thomas Horrmann und Frédéric Christen und unsere Mittelspieler Benoît Haccour und Dany Rosskamp der gegnerischen Verteidigung keine Chance gelassen. Die weiterhin starken Aufschläge haben den Gegner so zermürbt, dass der gegnerische Libero das Feld verließ, um zu versuchen, sich neu auszurichten… Im 3. Satz ließen wir den Druck etwas nach und ließen Embourg wieder ins Spiel kommen… Aber dank viel Übersicht unseres Opposé Paul Willems, unser Zuspieler (Richy Kuhn) und unser Libero (Jürgen Lemmens) und einer weiterhin sehr stabilen Mannschaftsleistung aller Spieler, konnten wir den Sieg im dritten Satz durchziehen. Ein toller Sieg für die ganze Gruppe! 

ringer 2020

Rheinlandmeisterschaft 2020 (Freistil)

Am 19.01.2020 haben 13 Jungendringer des R.V. 1997 Kelmis an der Rheinlandmeisterschaft in Oberforstbach teilgenommen. Mit großem Erfolg wurde dort sechs Mal die Goldmedaille und zwei Mal die Silbermedaille errungen.

Die Ergebnisse im Überblick:

E-Jugend (Jahrgänge 2012 bis 2014):

24kg => 1. Platz: Bekov Mohammed (4 Teilnehmer – 3 Kämpfe / 3 Siege)

28kg => 1. Platz: Ayoubov Sayfullah (6 Teilnehmer – 5 Kämpfe / 5 Siege)

D-Jugend (Jahrgänge 2010 und 2011):

27kg => 2. Platz: Tuliev Shamil (9 Teilnehmer – 5 Kämpfe / 4 Siege / 1 Niederlage)

28kg => 1. Platz: Khanigov Zamir (11 Teilnehmer – 5 Kämpfe / 5 Siege)

          => 5. Platz: Beysoultanov Baysangour (11 Teilnehmer – 5 Kämpfe / 3 Siege / 2 Niederlagen)

          => 6. Platz: Nartiyev Rahman (11 Teilnehmer – 4 Kämpfe / 1 Sieg / 3 Niederlagen)

          => 7. Platz: Ayoubov Hanif (11 Teilnehmer – 3 Kämpfe / 1 Sieg / 2 Niederlagen)

35kg => 1. Platz: Baitazaev Amir (10 Teilnehmer – 5 Kämpfe / 5 Siege)

C-Jugend (Jahrgänge 2008 und 2009):

29kg => 1. Platz: Tsutsayev Dzhabrail (4 Teilnehmer – 4 Kämpfe / 4 Siege)

31kg => 1. Platz: Khanigov Amir (7 Teilnehmer – 4 Kämpfe / 4 Siege)

38kg => 2. Platz: Sadyrkhanov Akram (16 Teilnehmer – 5 Kämpfe / 4 Siege / 1 Niederlage)

         => 7. Platz: Tuliev Baysangur (16 Teilnehmer – 4 Kämpfe / 2 Siege / 2 Niederlagen)

         => 14. Platz: Hankorov Adam (16 Teilnehmer – 2 Kämpfe / 2 Niederlagen)

 

wintermarsch 2020 r,v,1997 kelmis

Am 04.01.2020 fand der diesjährige Wintermarsch des Ringervereins 1997 Kelmis statt. Dieses Jahr fand die Veranstaltung in der Kantine vom Prinz-Philippe-Stadion statt. Etwa 128 Personen nahmen dieses Jahr an der Wanderung teil, darunter viele Kinder und Vierbeiner. Diesmal startete die Wanderung über die Altenbergerstraße Richtung Eyneburg und schließlich um den Casino Weiher zurück zum Fußballstadion. Dabei gab es eine Pause zur Stärkung aller Teilnehmer. Neu in diesem Jahr war die Schnitzeljagd mit kindgerechten Fragen und einer Schätzfrage zur Mannschaft des Ringervereins. Anschließend haben insgesamt 300 Personen am Sauerkrautessen teilgenommen. Für gerade mal 10€ (Kinder unter 12 Jahren kostenlos) konnte sich jeder an Sauerkraut, Kartoffelpüree, Kasseler und Würstchen satt essen. Danach lud gute Musik eines DJs zum Ausklang des Abends ein, sodass noch bis in die späten Stunden getanzt und gesungen wurde. Es war ein gelungener Abend für alle Beteiligten. Am 23.05.2020 findet der jährliche italienische Abend statt. Dort lädt der R.V. Kelmis 1997 zu einem italienischen Buffet mit verschiedenen Pasta Sorten, mehreren Soßenvarianten, Lasagne und Salat ein. Außerdem gibt es Spielmöglichkeiten für die Kinder, unter anderem eine Hüpfburg. Vorverkaufskarten sind demnächst bei allen Mitgliedern des Ringervereins erhältlich

petanque 2020

Championnat 2019 des AMIS de la PETANQUE

Dimanche 11 août 2019

33 (sur 50 membres actuellement) souriants challengers de 18 à 80 ans, 6 pistes, 4 matchs, 6 heures de jeu suivies d’un BBQ familial.

La composition de toutes les équipes se tire au sort en respectant la présence d’un « tireur » dans chaque groupe. Ainsi, le compétiteur joue toujours avec d’autres co-équipiers. Pour moi, nouvelle membre depuis deux mois, quelle aubaine de découvrir des personnes rencontrées à peine une ou deux fois et avec qui je ne me suis pas nécessairement entraînée le mardi ou le jeudi.  Hommes et femmes qui depuis deux mois, me corrigent, me guident, m’encouragent. Et aujourd’hui, voici le résultat de leur bienfaisante confiance : je gagne le trophée de l’édition 2019, un personnage élancé en parfaite position de pointage, symétrique à l’ombre protectrice des Amis de la Pétanque. Depuis 1997, c’est la septième fois qu’une femme remporte la compétition.

Mireille Meskens, Vereinsmeister 2019

Vereinsmeisterschaft von „Les amis de la pétanque“

Sonntag, den 11 August 2019.

33(von 50 Mitgliedern) frohe Mitglieder von 18 bis 80 Jahre, 6 Bahnen, 4 Spiele, 6 Stunden Spiel, danach wurde gegrillt.

Die Zusammenstellung der Mannschaften ist per Los gezogen, aber in jeder Mannschaft ist ein „Tireur“. So spielt jeder Mitspieler mit jeweils 2 anderen. Seit 2 Monaten bin ich Mitglied und habe großes Glück immer mit anderen zu spielen, obwohl ich nicht mit ihnen trainiert habe.                     

  Es waren Männer und Frauen, die seit 2 Monaten mich verbessern, anweisen und Mut zusprechen. Und heute das Resultat ihres Vertrauens, ich gewinne den Pokal 2019 (Meister).                  

  Ein Pokal der eine Person zeigt in genauer Haltung zum „Pointieren Legen im Schatten von „Les amis de la Pétanque“

Seit 1997, ist es das 7. Mal dass eine Frau die Meisterschaft gewinnt.

Mireille Meskens, Vereinsmeisterin 2019.

kelmiser sportgala 2020

Liebe Sportsfreunde und Vereinsvorstände,

wir, der Kgl. Sportbund Kelmis, haben euch etwas mitzuteilen. Wir haben uns, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, dazu entschlossen das Konzept des „Sportler des Jahres“ zu modernisieren und wollen euch nun die neue, prunkvolle „Kelmiser Sportgala“ präsentieren. Der Gala-Abend wird erstmals am 06. Juni 2020 stattfinden.

Wir werden Euch (Neben der Neuausrichtung auf einen Prestigeträchtigeren Abend) folgende Neuerungen bieten:

Statt der bisherigen Wahl eines Sportlers in den verschiedenen Kategorien, hat jeder Verein nun die

Möglichkeit seine zu ehrende Person in der jeweiligen Kategorie zu stellen. Es wird demnach kein Auswahlverfahren mehr geben, sondern jede Person, die von den Vereinen vorgeschlagen wird, wird auch geehrt. Denn wer könnte besser beurteilen wer sich besonders verdient gemacht als Ihr, also die Vereine, selbst?

Die Kategorien sind:

Jugend (<18) Senior (18+)
Einzelsportler(in) Paar (wenn vorhanden) Mannschaft (falls vorhanden) Einzelsportler(in) Paar (wenn vorhanden) Mannschaft (falls vorhanden
Ehrenamt

Wie Ihr wahrscheinlich bereits gesehen habt werden, ab diesem Jahr, nicht nur sportliche, sondern auch ehrenamtliche Tätigkeiten innerhalb der Vereine geehrt. Jeder Verein hat folglich die Möglichkeit einen Kandidaten für das Ehrenamt zu stellen, dieser wird vom Kgl. Sportbund und der Gemeinde geehrt.

Um die Ehrungen persönlicher zu gestalten bittet der Sportbund darum, ihm ein kurzes Video

(Max. 2 Min.), ein Foto und einen kleinen Text an ronnyvangoethem.55@gmail.com zu schicken.

Auch für den kleinen Hunger wird gesorgt sein. Nähere Informationen erfolgen auf der nächsten

Generalversammlung Ende März diesen Jahres. Dort erfahrt Ihr dann auch bis wann die

Anmeldungen und alles weitere bei uns sein müssen. Die offiziellen Einladungen werdet Ihr bald erhalten.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des Kg‘. Sportbunds Kelmis

VERANSTALTUNGSKALENDER NOVEMBER 2019

DATUM UHRZEIT ORT VERANSTALTER VERANSTALTUNG

ubel C 26/10/2019 20.00 Gemeindesch. Hergenrath Harmonie Hergenrath Herbstkonzert 27/10/2019 14.30 RFCU RFCU RFCU B – Hombourg A 27/10/2019 17.00 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol A – Mouscron 31/10/2019 20.00 Patronage MF Dolphins Dolphinsland Indoor 2/11/2019 17.15 RFCU FC Tülje FC Tülje Veteranen – FC Knabbe 2/11/2019 19.00 Patronage Karnevalskomitee Abdankungszeremonie 2/11/2019 20.00 Sportzentrum RV Kelmis RV Kelmis – TKSV 1906 Duisdorf 3/11/2019 14.30 RFCU RFCU RFCU A – Fizoise A 3/11/2019 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – Zeed 8/11/2019 18.00 Patronage Vogelzuchtverein Vogelausstellung 8/11/2019 19.30 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria D – Vervia F 8/11/2019 19.30 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria E – Tiege M 8/11/2019 20.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria C – Wasseiges A 8/11/2019 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia P2H – St. Jo Welkenraedt 2 9/11/2019 14.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria F – Astoria G 9/11/2019 15.00 Patronage Vogelzuchtverein Vogelausstellung 9/11/2019 19.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria A – Minerois C 9/11/2019 19.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria B – Donald D 10/11/2019 10.00 Patronage Vogelzuchtverein Vogelausstellung 10/11/2019 14.30 RFCU RFCU RFCU B – Olympia Recht 10/11/2019 15.00 Koulgelände Küschespektakel Küschespektakel 15/11/2019 14.30 RFCU RFCU RFCU A – Ster Francorchamps 15/11/2019 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – MF Ravens Melen D 15/11/2019 21.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins – MFC Bidasses Wegnez 15/11/2019 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia P2H – Mortroux 6 15/11/2019 22.00 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol Veteranen – SPB Express SG 16/11/2019 13.00 Im Winkel Hergenrath KG 1927 Hergenrath Kinderprinzenproklamation 16/11/2019 17.15 RFCU FC Tülje FC Tülje Veteranen – St Gertruid 16/11/2019 20.00 Patronage KG Lustige Brüder 1. Jubelsitzung 17/11/2019 09.00 Sportzentrum TV Kelmis Turnwettkampf 17/11/2019 13.30 Im Winkel Hergenrath KG 1927 Hergenrath Feiner Nachmittag bei Kaffee & Kuchen 17/11/2019 14.30 RFCU RFCU RFCU A – ES Geer A 22/11/2019 21.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer B – Cosmos Stavelot C 22/11/2019 22.00 Sportzentrum FC Bosna FC Bosna – Babar Vise 23/11/2019 20.00 Patronage KG Lustige Brüder 2. Jubelsitzung 24/11/2019 14.30 RFCU RFCU RFCU B – Andrimont A 24/11/2019 17.00 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol A – Halle A 29/11/2019 19.30 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria D – Robertville D 29/11/2019 19.30 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria E – Theux E 29/11/2019 20.00 Gemeindesch. Hergenrath TTC Astoria TTC Astoria C – Ans C 29/11/2019 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – FC Bosna Kelmis 29/11/2019 21.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins – Celtic Aubel B

SCHWIMMEN/NATATION

Jugendlandesmeisterschaften der Schwimmer in Genk

Vor einigen Wochen fanden in Genk die diesjährigen Jugendlandesmeisterschaften statt an denen auch drei Aktive aus der Göhlgemeinde teilnahmen.

Die drei Kelmiser wussten sich in bestechender Form zu zeigen und konnten ihre persönlichen Bestzeiten jeweils verbessern. Das beste Ergebnis aus Kelmiser Sicht konnte Lorys Voncken welcher über die 100 Meter Brust einen hervorragenden14.Platz erreichen konnte und somit sich unter die Top15 des Landesschieben konnte.

Die weiteren Ergebnisse aus Kelmiser Sicht waren:

Nicolaes Aidan erreichte den 42.Platz über die 100 Meter Rücken und den 51.Platz über die 200 Meter Lagen, sowie Schmitz Dylan welcher den 23.Platz über die 100 Meter Brust sowie den 29.Platz über die 200 Meter Brust erreichen konnte.

1 Tag der Regionalmeisterschaften der Schwimmer in Kelmis

Am 19.Oktober fand im Kelmiser Hallenbad der erste Tag der Vervierser Regionalmeisterschaften statt an dem die Vereine aus Verviers, Ensival, Herve, Sankt Vith, Eupen und die Gastgeber aus Kelmis teilnahmen.

Die Kelmiser zeigten sich in eigener Halle in sehr guter Form und konnten alle ihre persönlichen Bestzeiten verbessern. Des weiteren konnten sie insgesamt   8x aufs Treppchen steigen. Lorys Voncken konnte ebenfalls das Gardon Abzeichen der 11 jährigen über die 100 Meter Freistil erreichen, dieses verpassten mit Aidan Nicolaes und Dylan Schmitz zwei weitere Schwimmer leider nur um einige hunderstel Sekunden.

Die Ergebnisse der Kelmiser im Überblick :

Damen :

100m Freistil :

Open :             5. Reul Chloe              1.19.45

9 Jahre :          9. Wertz Merle           2.04.45

11 Jahre :        8. Voncken Maurane  1.39.35

100m Lagen :

Open :             5. Reul Chloe              1.32.84

9 Jahre :          7. Wertz Merle           2.11.49

Herren :

100m Freistil :

Open :             5. Schmitz Dean          1.02.37

9 Jahre :          3. Gehlen Milan          1.23.37

                        6. Nicolaes Jeremy     1.34.01

                        11. Demonthy Liam    1.45.43

10 Jahre :        7. Klinkenberg Lyam   1.43.46

11 Jahre :        5. Voncken Lorys        1.15.58

                        7. Vanaschen Adrien  1.19.97

                        12. Renier Maurice    1.32.02

12 Jahre :        4. Nicolaes Aidan        1.10.30

13 Jahre :        3. Gehlen Marvin       1.15.55

                        4. Voncken Valere      1.15.60

14 Jahre :        2. Schmitz Dylan         1.03.75

100m Schmetterling :

Open :             3. Schmitz Dean          1.09.85

11 Jahre :        7. Voncken Lorys        1.42.66

                        8. Vanaschen Adrien  1.49.32

                        10. Renier Maurice     2.04.17

12 Jahre :        3. Nicolaes Aidan        1.28.45

13 Jahre :        3.Gehlen Marvin        1.45.38

14 Jahre :        2. Schmitz Dylan         1.13.13

50m Rücken :

Open :             5. Schmitz Dean          34.26

100m Lagen :

Open :             4. Schmitz Dean          1.10.92

9 Jahre :          3. Gehlen Milan          1.34.73

                        4.Nicolaes Jeremy      1.43.11

                        10. Demonthy Liam    2.07.69

SCHIESSEN

Schützenbund Kelmis-Neu-Moresnet 1921

Herbstfest  2019   RESULTATE

Das Herbstfest, welches in der Zeit  vom 26.08 bis einschl. 31.08.2019, auf dem Schießstand Heidkopf zu Kelmis, stattfand und vom Kgl. Schützenbund Kelmis-Neu-Moresnet veranstaltet wurde, ist mit Fairness und Freundschaft der gesamten Vereine verlaufen, wofür der Bund recht herzlich dankt und auf  weiterem Erfolg,  für die kommenden Jahre,  hofft.

In diesem Jahr wurde das Ehrenkreuz Kugel Damen von Ferdi Jost St. Johannes Kelmis, das Ehrenkreuz Kugel Herren vom Sportbundpräsidenten Ronny Van Gothem und das Ehrenkreuz Flobert Herren von Alain Groffy St. Hubertus gestiftet. Die restlichen Ehrenkreuze wurden vom Schützenbund gekauft.

Es folgen die erzielten Resultate:

Kugelgewehr: 2 x 24/24  Treffer:

 1x St. Hubertus Kelmis und 1x St.Barbe Montzen. 

2 Gruppen erzielten 23/24 Treffer: 1x St. Lambert Sippenaeken und 1x St. Barbe Welkenraedt.

8 Gruppen erzielten 22/24 Treffer: 1x St. Hubert Gemmenich, 1x St. Paulus  Kelmis, 1x St.Sebastianus Kettenis, 1x St.Barbe Montzen, 1x St. Barbara Kelmis, 1x St. Rochus Neu-Moresnet, 1x St. Stephanus Walhorn un 1x St. Johannes Kelmis.

Folgende Personen erzielten das Ehrenkreuz am Kugelgewehr:

Damen:    Steiven Beate          St. Johannes Kelmis

Herren:   Eric Schmetz           St. Rochus Neu-Moresnet

Jugend:  Brouwers Arnaud    St. Lambert Sippenaeken

Flobert:  2 x 24/24 Treffer:

1 x St. Johannes Astenet  und  1x St. Apolline Welkenraedt.

9  Gruppen erzielten 23/24 Treffer: 1x St. Etienne Montzen, 1x St. Barbe Montzen, 1x St. Hubertus Kelmis, 1x St. Stephanus Walhorn,  1x St. Apolline Welkenraedt,  1x St. Brice Hombourg, 1x St. Paulus Kelmis, 1x St.Johannes Raeren-Berg und 1x St. Barbe Welkenraedt.

Folgende Personen erhielten das Ehrenkreuz am Flobert:

Damen:      Marie-Claire Brouwers        St. Lambert Sippenaeken

Herren:     Kevin Debougnoux               St. Johannes Astenet

Jugend:     Levin Hilligsmann                        St. Johannes Astenet

Die 1 Unze Silber Medaillen wurden,  für die Seniorinnen und Senioren,  von  Bundespräsidenten Charly Vondenhoff ,  gestiftet.

Diese Medaillen erhielten:

Senior Kugel:           Günter Massonet     St. Johannes Kelmis

Seniorin:                  Keine

Senior Flobert:        Alfred Plaire            St. Barbara Lontzen

Seniorin Flobert:    Keine