FUSSBALL 01/11

RFCU Kelmis steht auf der Stelle

Moussa Diallo wartet seit vier Spielen auf ein Tor

Seit vier Spieltagen wartet der RFCU Kelmis auf einen Sieg. Am vergangenen Sonntag sprang zumindest ein 0:0 gegen Couvin heraus. Die beiden Spiele davor hatten die Grün-Weißen verloren. In diesen vier Spielen erzielte die Elf von Trainer Philippe Dallemagne auch nur ein einziges Tor. Torjäger Moussa Diallo wartet seit vier Spielen auf einen Treffer. Davor hatte er in acht Spielen 14 Tore geschossen. In den folgenden Spielen muss der RFCU unbedingt nochmal gewinnen, sonst ist die Krise schneller da wie manchem lieb ist.

FUSSBALL 01/11

RFCU Kelmis B auf Erfolgskurs

Die zweite Mannschaft der Union Kelmis geht ihren Weg Richtung Meisterschaft unbeirrt weiter. Am letzten Samstag kam sie im Spitzenspiel gegen Bütgenbach zu einem 1:0-Sieg. Den Siegtreffer erzielte Gufim Asanaj nach einer halben Stunde. Eine Woche zuvor erzielten die Grün-Weißen ein 1:1-Unentschieden in Rocherath. Diese Mannschaft mischt ebenfalls in der oberen Tabelle mit. Noch davor kam die Elf von Spielertrainer Raphael Pinckaers zu sechs Siegen in Folge. Seine Erfolgsbilanz kann sich also sehen lassen. Drei Spieltage vor der Winterpause hat der RFCU B sieben Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. An diesem Wochenende geht es auf nach Elsenborn, ehe Malmundaria B kommt und das Derby in Kelmis gegen den FC Trois Frontiéres vor der Brust steht. Sollte die Union auch diese drei Spiele schadlos überstehen, dann dürfte dem Gewinn der Meisterschaft nicht mehr allzu viel im Wege stehen

VORWORT 01/11

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler

Sehr geehrte Leser

 

Der Monat ist schon wieder fast vergangen, und das Jahr neigt sich langsam zu Ende.

Die Vorbereitungen für unsere Veranstaltung „Sportler des Jahres 2016„ laufen bereits auf Hochtouren. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal alle Vereine daran erinnern, ihre etwaigen Kandidaten & Kandidatinnen bzw. Mannschaften spätestens bis zum 10.Dezember 2016 bei dem Präsidenten oder dem Sekretär des Kgl. Sportbundes an zu melden. BITTE NICHT VERGESSEN. Rückblickend auf den Monat November gibt es auch einige Sportliche Ereignisse zu erwähnen. Da wäre zum einen das Jugendschiessen der Sportschützen auf der Schiessanlage „Heidkopf„. Zum anderen fand am 20. November das diesjährige Turnfest des     TV. Kelmis im Sportzentrum statt. Auch in diesem Jahr konnte der Verein wieder ein volles Haus vermelden. Am Samstag den 26. November findet in der Patronage das durch den           TSC. Dance Feet organisierte „Memorial Sonja Müllender„ statt. Diese Veranstaltung findet ab 9.00 Uhr wie bereits erwähnt in der Kelmiser Patronage statt. Erinnern möchte ich ebenfalls, das am Samstag den 10. Dezember ab 19.00 Uhr die durch den Kelmiser Boxclub organisierte „Boxgala„ stattfindet .

An dieser Stelle wünscht der Präsident und der Verwaltungsrat des Kgl. Sportbundes Kelmis allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das Jahr 2017.

FUSSBALL 10/16

Kelmis B gewinnt die Tranche

Durch einen 9:1-Sieg in Xhoffraix B holte sich der RFCU Kelmis B die erste Tranche in der 3. Provinzklasse. Obwohl die Grün-Weißen in dieser ersten Tranche zwei Mal verloren (in Walhorn und in Büllingen jeweils 1:0), blieben sie am Ende mit zwei Punkten mehr als Bütgenbach Sieger. Damit steht jetzt schon fest, dass Kelmis B an der Endrunde teilnahmen wird, es sei denn, sie werden Meister und schaffen den Direktaufstieg. Im Moment stehen die Zeichen auf den Meistertitel, denn die Union spielt sehr guten Fußball. Anfang Oktober war der Trainer gewechselt worden, was doch so manch einem verwundert haben mochte. Pascal Vanderhaeghen hatte die Mannschaft nach dem krankheitsbedingten Rücktritt von Ludek Mach im Sommer übernommen. Doch dann der Wechsel: Mittelfeldspieler Raphael Pinckaers fungiert fortan als Spielertrainer. Präsident Vincent Hubert begründete die Entscheidung damit, dass das Verhältnis zwischen Vanderhaeghen und der Mannschaft nicht mehr gut war. Auch Ludek Mach kehrt, wenn es seine Gesundheit erlaubt, als Coach auf die Trainerbank zurück. Am vergangenen Samstag gewann die B-Mannschaft ihr nächstes Spiel, diesmal gegen Emmels. Der 3:1-Sieg ging in Ordnung, zumal man Torchancen für einen höheren Sieg hatte. In der zweiten Hälfte musste Dino Broers allerdings einen Elfmeter halten, um den Ausgleich zu verhindern.

rfcu-b

 

FUSSBALL 10/16

Der RFCU Kelmis ist gut gestartet

Die Vorbereitung war nicht so glänzend, doch mittlerweile hat der RFCU Kelmis Fuß gefasst in der 2. Division Amateure. In Lüttich gab es allerdings eine verdiente 4:2-Niederlage. Vor 2000 Zuschauern hatten die Grün-Weißen im schönen Stadion des RFC Lüttich nichts zu melden. Doch nur eine Woche später holten sie sich durch einen 4:2-Sieg gegen La Louviére eine Portion Selbstvertrauen zurück. Wiederum sechs Tage später kehrten sie mit einem 1:1 vom Tabellendritten Olympic Charleroi zurück. Der Mann des Tages war wiederum Moussa Diallo. Der Mittelstürmer besorgte den Ausgleichstreffer für seine Elf. Mittlerweile hat er schon 12 Tore geschossen. Lang ist es her, dass der RFCU Kelmis über solch einen Torjäger verfügte.

rfcu-a

Moussa Diallo sorgt für die Tore beim RFCU Kelmis.

 

AMATEURFUSSBALL 10/16

DerAmateurfussballverein FC TÜLJE

feiert in diesen Jahr 40 jähriges Vereinsleben

Am 7. August 1976 rief der damalige Ehrenpräsident Willy Langohr, sowie Vereinswirt Klaus Schmetz und sein Sohn Heinz Schmetz den FC Tülje im ehemaligen Vereinslokal „Hotel Touring“ ins Leben. Gespielt wurde damals auf einer Wiese in der Nähe des Kelmiser Zollamtes Tülje. Somit war die Namensfindung für diesen Fußballverein auch eine logische Angelegenheit.

Mittlerweile (genauergesagt seit Herbst 1991) besteht der Verein aus zwei Mannschaften und zählt inzwischen mehr als 70 Mitglieder. Zum einen bestreitet die Jugend-Mannschaft im Eupener Fußballverband (EAFV) ihre Saisonspiele und zum zweiten gibt es noch die U50Mannschaft, die weiterhin an jedem Wochenende ein Freundschaftsspiel gegen einen Gegner aus der Euregio absolviert. Das aktuelle Vereinslokal des FC Tülje ist das Café Select auf der Lütticherstraße.

Das was unsere Mannschaften seit jeher besonders auszeichnet, ist die kämpferische Einstellung und die daraus resultierende Freundschaft, denn die wird in unserem Verein großgeschrieben.

Jährlich steigt bei uns ein Familienfest, bei dem es stets hoch her geht. Ebenfalls organisiert der Verein auch ein jährliches Neujahrsturnier (Indoor-Cup) für Amateur- und Hallenmannschaften, eine Party sowie der traditionelle Spaghettiabend am Ende des Jahres.

Die größten Erfolge der bisherigen Vereinsgeschichte erreichte man mit dem EAFV-Pokalsieg am 23. Dezember 1978, dem Meistertitel in der 1. Division am 29. November 1989 (+ Fair PlayPokal), dem Titelgewinn im Jahr 1991 (2. Division), dem Triple „SuperCup II / Meister der 2. Division / Aufstieg“ im Jahr 2007 sowie der zweite Platz im SuperCup II 2011. Darüber hinaus konnte man 2011 auch nochmals den Fair Play-Pokal des EAFV gewinnen.

Der aktuelle Vorstand des FC Tülje besteht aus: Didier Wertz (Präsident), Andy Meessen (VizePräsident), Patrick Volders (Sekretär) Michael Baerten (2. Sekretär & Webmaster), Cédric Schöffers (Kassierer), Frederick Franzen (2. Kassierer) sowie Pascal Jaminon, Dany Meessen, Andreas Jonas und Ralph Dujardin in anderen Tätigkeitsbereichen

Im Rahmen unseres 40-jährigen Jubiläums organisieren wir am 31. Oktober 2016 ein großes Jubiläumsfest im Saal der Patronage (siehe Plakat anbei), zu dem jeder herzlich willkommen ist.

fc-tuelje

Desweiteren haben wir Anfang des Jahres auch ein vereinseigenes Bier namens „Tüljaner“ brauen lassen, welches im Vereinslokal (Café Select), bei allen Mitgliedern und auch auf unserem Jubiläumsfest zum Verkauf angeboten wird. Mehr Informationen zu diesen Feierlichkeiten findet man auf unserer Vereinswebseite. „Tradition ist Herzenssache! – Auf die Zukunft des FC Tülje!“

 

Der FC Tülje im Internet: http://www.tuelje.com E-Mail-Kontaktadresse: tuelje@nullyahoo.de

TTC ASTORIA 10/16

Inzwischen ist die neue Saison 2016-2017 auch für den TTC-Astoria-Kelmis in vollem

Gange und es sind schon einige Spiele absolviert worden.

 

Der TTC-ASTORIA-Kelmis ist in diesem Jahr mit insgesamt 8 Mannschaften in

           die Meisterschaft gestartet:

 

  • Die 1 Mannschaft spielt in der 2ten. Provinzklasse und konnte sich mit dem Rückkehrer Dany Niessen (B2) und dem Neuzugang Emanuel Witt (CO) verstärken zumal auch Benoît Decroupet (C0) dieses Jahr berufsbedingt wieder mehr zur Verfügung steht. Das tut der Mannschaft gut, denn in der vorigen Saison musste man bis zum sprichwörtlich letzten Spieltag gegen den Abstieg kämpfen. Dies hoffen wir in diesem Jahr vermeiden zu können und wenn dabei ein gesicherter Mittelfeldplatz oder das obere Drittel erreicht werden kann, ist das für den TTC-Astoria -Kelmis absolut OK.
  • Die erste Mannschaft setzt sich aus folgenden Spielern zusammen :
  • Dany Niessen, Benoît Decroupet, Emanuel Witt, Aretz Henri, Didier Fransolet
  • 1ste-mannschaft-saison-2016-2017
  • Die 2te. Mannschaft , die ja bekanntlich letztes Jahr in die 3te  Provinziale aufgestiegen ist, wird sich sicherlich nicht leicht tun, diese Klasse zu halten. Hier geht es doch schon deutlich schneller zu und Fehler werden nicht so einfach verziehen.Gut tun wird, dass – sofern nicht verletzungsbedingt ausgefallen – diese Saison Spieler aus der ersten Mannschaft bei wichtigen Spielen aushelfen können.
  • Der Kader der 2 ten. Mannschaft besteht aus folgenden Spielern :
  • Xhonneux Max, Kashikar Sanjay, Gerd Schifflers, Bruno Schmetz, Marco Kirchfink, Xhonneux Thibaut
  • 2-te-mannschaft-saison-2016-2017
  • Die 3te. Mannschaft dagegen, könnte, sofern denn das Glück der Mannschaft ein wenig hold ist, ein Wörtchen um die Meisterschaft in der 5ten. Provinziale mitreden. Sie hat das Potenzial in die 4te. Provinzklasse aufzusteigen, aber wie im Sport so oft sind auch hier Unwägbarkeiten wie Verletzungen, Verhinderungen und letztlich auch Formschwankungen bestimmend für den Erfolg.Trotzdem stehen hier die Chancen gut auf´s Treppchen zu steigen.
  • Das Kern-Team besteht aus folgenden Spielern :
  • Schillings Ralph, Meessen Roger, Lenaerts Tom, Schifflers Eric, Kefer Bertrand
  • 3-te-mannschaft-saison-2016-2017
  • Die 4te. Mannschaft, die ebenfalls in der 5ten. Provinziale aufschlägt, könnte man auch als die Zukunft des TTC-Astoria-Kelmis bezeichnen denn hier spielen einige der jungen Talente die aus der Jugendarbeit der letzten Jahre des TTC-ASTORIA hervorgegangen sind.            einigen der Trainingsfleissigen nicht mehr zu übersehen, so dass auch der           Bosch zum Provinzialtraining geladen haben.           Der Stamm dieser Mannschaft besteht aus :
  •            Kairis Mathis, Nathan Bosch, Kairis Christian, Niessen Marvin sowie Fabian Beckers
  •            Tischtennisverband aufmerksam geworden ist und sowohl Mathis kairis als auch Nathan
  •            Diese Mannschaft beim Spiel zuzusehen macht richtig spass und die Fortschritte sind bei
  • Die 5 te. Mannschaft agiert ebenfalls in der 5ten. Provinziale und man könnte sie getrost als die gemischteste des Vereins bezeichnen, agieren doch dort zwei im besten Sinne Opa´s neben jungen Spielern als ob das die selbstverständlichste Sache der Welt wäre, ist es aber bei Weitem nicht, wie jeder weiss.Das ist ungewöhnlich und schön zuzusehen.
  • Die Mannschaft besteht aus folgenden Spielern :
  • Koenen Dominick, Müller peter, Steffens Nils, lenzen Noah und Peussker Jochen
  • Die 6te. Mannschaft hat ihre Zelte in der 6ten . Provinziale aufgeschlagen und ist ebenfalls eine zukunftsorientierte junge Mannschaft . Hier sieht man die Fortschritte der Jüngsten unter uns deutlich voranschreiten. Sie sind hoch motiviert und versäumen kaum ein Training.
  • Das Team besteht aus folgenden Spielern :
  • Krauth Ludovic, Demonthy Jeremy, Kever Leon, Nabulsi Yanal, Delbushaye Etan und Mateo sowie Vanaschen Dorian
  • Die 7te. und die 8te. Mannschaft spielen in der 7ten. Proviniale. Eine Klasse, die der Verband « AFTT » speziell gebildet hat um Jugendliche an den Tischtennissport heranzuführen.Die Besonderheit dieser Klasse ist, dass eine Mannschaft aus 3 statt 4 Spielern besteht und für absolute Beginner gedacht ist. Hier hat der TTC -Astoria in dieser Saison sogar 2 Mannschaften angemeldet um allen Jugendlichen die Möglichkeit zu geben einen Bezug zu unserem Sport zu formen.
  • Hier spielen :
  • Delahaye Pablo, Birhimeoglu Ahmet, Laqua Pascal, Boyd Isaac, Ertz Brice, Frenzen Elisabeth, Ryzhikova galina, Delbushaye Noé, Zmelty Jan, Krauth Robin, Emonts Roan, Schlewit Philip, Koenen Cedrick, Schaffrath Tom, Bronckars Justin, Janssen Luca,
  • Kurzbericht zum Saisonbeginn der 1sten. Mannschaft            Zum ersten Heimspiel in der Hergenrather Gemeinde-Sporthalle empfing der TTC-           mit schwächer Klassierten Spielern antrat. Dementsprechend konnten die Kelmiser dann          war durchaus zu bezwingen wären nicht zwei Spieler des TTC komplett neben der Platte         Normalform anknüpfen.          bärenstarke Mannschaft aus St. Hubert zu Gast war. Diese Mannschaft ist mit einem B4,         die individuelle Klassierung auf Papier auch nicht mit der reellen Gegebenheiten. Ein         einen ausgezeichneten Eindruck und gewann mit 11:5 deutlich.         Am 4ten. Spieltag der Saison spielte der TTC-Astoria- Kelmis in Francorchamps und es         besetzt ist. Francorchamps A ist eine ausgeglichene Mannschaft mit einem B6, 2 C0 und          spielen in einer Art Werkhalle mit Betonboden, wenig Platz und gewöhnungsbedürftiger         Allerdings konnte der TTC-Astoria mit mehreren Ausfällen nur ersatzgeschwächt antreten         Francorchamps mit 14:2 so auch in Ordnung. Diese Mannschaft war an diesem Abend         Benoît Decroupet, Henri Aretz , Didier Fransolet und Galina Ryzhikova.Die Gäste kamen mit einem Rucksack voll Selbstvertrauen nach Kelmis und da sie die aktuellen Tabellenführer sind, auch nicht ganz unberechtigt.So kam es den auch letzlich zum finalen Show-Down beim Stand von 7:7 wobei die Kelmiser nach hartem Kampf beide Partien für sich entscheiden konnten und den Sieg mit 9:7 für sich verbuchen konnten.
  • Es spielten: Dany Niessen (4 Siege), Benoît Decroupet (3 Siege), Henri Aretz und Didier Fransolet (jeweils 1 Sieg)
  • Von Anfang der Partie an zeigte sich aber, dass dies kein Selbstläufer würde, denn schon in der 1 Partie des Abends unterlag Henri Aretz dem Spitzenspieler der Gäste äusserst unglücklich im 5 Satz und denkbar knapp mit 12:10. Die beiden nächsten Partien konnten dann Dany Niessen und Benoît Decroupet für sich entscheiden, so dass die Partie wieder ausgeglichen war. Keine der beiden Mannschaften konnte sich im Verlauf des Abends so richtig absetzen, da die Akteure sich auf einem hohen Niveau Paroli boten und es der jeweils anderen Mannschaft  durch ihre Spitzenspieler immer wieder gelang, das davonziehen der jeweils anderen zu verhindern.
  • Ein unglaublich spannendes Match spielte sich am 14 Oktober (5 Spieltag) in Hergenrath ab zwischen der Mannschaft aus Chiroux und der 1 sten Garnitur des TTC-Astoria-Kelmis.
  •          deutlich besser und nur Benoît Decroupet konnte mit 2 Siegen die Ehre retten. Es spielten
  •         und musste sogar mit einer NC-Spielerin anreisen. Trotzdem geht der deutliche Sieg
  •          Beleuchtung – angepasst und ist dort sicherlich schwer zu bezwingen.
  •          1 C2 Spieler und auf heimischem Boden – sie hat ihr Spiel bestens an die Verhältnisse- sie
  •          bestätigte sich erneut, dass diese Serie, in die die Kelmiser gezogen wurden, sehr stark
  •          ausgeglichenes, auf allen Positionen gut besetztes Team hinterliess denn auch in Kelmis
  •          einem B6 und 2 C0 Spielern sicherlich ein Aufstiegskandidat in dieser Serie und so trügte
  •          Das dritte Spiel der Saison spielte sich an der heimischen Platte in Hergenrath ab, wo die
  •          Die Punkteteilung 8:8 ging also aufgrund dieser Problematik letztendlich in Ordnung.
  •          gestanden. Ihnen gelang an diesem Abend nichts und sie konnten einfach nicht an ihre
  •          Der zweite Spieltag führte die Mannen des TTC-ASTORIA nach Wanze . Diese Mannschaft
  •            auch den ersten Spieltag mit einem deutlichen sieg von 14:2 für sich verbuchen.
  •            ASTORIA die Mannschaft aus Viamont, die ziemlich ersatzgeschwächt und für diese Klasse

VOLLEY-BALL 10/16

vbc-pub

Nachdem das Herrenteam im letzten jahr der einzige Vertreter aus der Gemeinde Kelmis war.

Kann bei der Damen wieder vollzug vermeldet werden.

In der 4. Provinzklasse betreut Monika Bonni eine junge Mannschaft.

Deren Ziel ist es vor allem Lernen.Lernen und nochmals Lernen.

Der Verein stellt auch wieder eine Schülermannschaft in den jugendserien

Die ebenfalls von Monika Bonni trainiert wird.

Das .Durchschnittsalter der Mannschaft beträgt gerade einmal 16.1 Jahre.

Die insgesamt noch blutjunge und unerfahrene Truppe wird sich beweisen müssen und in der Spielzeit 2016/2017 wird man festtellen .ob sich die Mannschaft verbessert hat .was als Saisonziel ausgegeben wurde

Saisonziel: Fortschritte erzielen , Teamgeist Fördern

Kader – VBC CALAMINIA – 4 PROVINZKLASSE DAME

NAME POSITION JAHRGANG
Anais Breuley Mittelblockerin 2001
Mediha Cerimovic Universal 2000
Kira Didden Mittelblockerin 1997
Joana Didden Universal 1996
Alison Lennertz Mittelblockerin 2001
Rachel Leroy Mittelblockerin 1999
Jenny Miessen Aussenangreiferin 2000
Daria Quadflieg Mittelblockerin 2001
Fata Salihagic Stellerin 2001
Harjot Singh Aussenangreiferin 2001
Melissa Sterck Aussenangreiferin 1995
Karina Zhussubaliyeva Mittelblockerin 2001
Senia Scholl Aussenangreiferin 1995
Soma Azad Stellerin 2001
Julie Danthinne Aussenangreiferin 2001
Almedina Isovic Stellerin 2002
Amelie Langen Aussenangreiferin 2000
ZUGÄNGE
Soma Azad Rachel Leroy
Anais Breuley Jenny Miessen
Mediha Cerimovic Melissa Sterck
Julie Danthinne Senia Scholl
Almedina Isovic Kira Didden
Joana Didden

ABGÄNGE
Ilona Libert
Drilona Nimanaj
Lynn Quach
TRAINER
Monika Bonni

 

volley-ball

 

 

 

 

 

SPORTKEGELN 10/16

BelNed-3 Spieltag

Der 3 Spieltag der BelNed-Division bescherte den Ostbelgischen Teams unterschiedliche

Ergebnisse.So musste der SK Kelmis trotz einen sehr starken Gesamtleistung und trotz

Grandioser 862 Holz von Marvin Henn SKC Hendriks die Punkte überlassen.

Landesmeister KSC Hauset scheiterte bei verlustpunktfreien Eifler Holzknackern knapp am Punktgewinn. Und der KSK Eupen-Raeren war bei KSK Manderfeld ohne Chance.

In der Nationaldivision musste Eupen-Raeren 2 den Eifler Holzknackern einen Punkt überlassen.

Manderfeld2 war bei de Baanbrekers in Antwerpen chancenlos.Der 2.Spieltag in den VDK-Divisionen

Bescherte Eupen-Raeren3 einen Punktgewinn bei Kelmis3.woran Manderfeld 3 bei Hauset3 knapp scheiterte.

Kelmis 3 musste Manderfeld 4 das eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung bot alle Punkte überlassen während die klubinterne Partie zwischen Eupen-Raeren 4 und Eupen-Raeren 5 mit einem 2:1 der vierten Mannschaft endete

SK KELMIS 1 – SKC HENDRIKS 1        3174 : 3194   0:3

Daniel Lemmens (776/4 ) Robin Hamel ( 741/1 ) Jeremy Scholl (795/5 ) Marvin Henn ( 862/7 )

Tabelle

PKT HEIM ASW DIFF SP
1 Eifeler Holzknacker I 9 6 3 62 3
2 SKC Hendriks I 9 3 6 62 3
3 SKC Hoensbroek I 7 3 4 64 3
4 SKC Hoensbroek III 5 5 0 54 3
5 QC Ethe I 4 3 1 54 3
6 KC Pietrain 4 3 1 53 3
7 KSK Manderfeld I 3 3 0 52 3
8 SK Kelmis I 2 2 0 50 3
9 KSC 31 Brettrein Hauset I 2 2 0 48 3
10 KSC 74 Eupen – Raeren I 0 0 0 41 3

 

SK KELMIS 2 – KSK EUPEN – RAEREN 3   2868 : 2665 2 : 1

Michael Taeter ( 767/7) Monique Reinartz (620/1) Jean Renerken ( 781/8 ) Mathias Connotte (700/5 )

Tabelle

PKT HEIM ASW DIFF SP
1 KC De Baanbrekers I 6 3 3 48 2
2 K,V, Zun I 4 3 1 43 2
3 Eif,Holzknacker II 3 2 1 35 2
4 KSC 31 Brettrein Hauset II 3 0 3 29 2
5 KSK Eupen-Raeren II 2 2 0 33 2
6 KSK Manderfeld II 0 0 0 27 2
7 OC Ethe II 0 0 0 0 1

 

 

SK KELMIS 3 – KSK MANDERFELD 4 2525 :2591   0: 3

Remy Nyssen (695/8) Gregory Klinkenberg ( 546/1 ) Sadri Kastrati (630/3 )Roger Kohnen ( 654/6 )

Tabelle

PKT HEIM ASW DIFF SP
1 SK Kelmis II 5 2 3 46 2
2 KSK 74 Eupen-Raeren III 3 2 1 36 2
3 KSK 31 Brettrein III 3 3 0 22 1
4 Eifeler Holzknacker III 1 0 1 15 1
5 KSK Manderfeld III 0 0 0 25 2

 

SCHIESSEN 10/16

Schützenbund Kelmis-Neu-Moresnet 1921

 

Herbstfest 2016   RESULTATE

 

Mit Kugelgewehr erzielten 6 Gruppen 24/24 und zwar: 2x St. Hubert Gemmenich, 2x St. Sebastianus Kettenis, 1x St. Brice Hombourg und           1x St. Rochus Neu-Moresnet. 10 Gruppen erzielten 23/24 und zwar: 3x St. Johannes Kelmis, 1x St. Barbara Kelmis, 1x St. Apolline Welkenraedt, 1x St. Stephanus Walhorn, 1x St. Jean Welkenraedt, 1x St. Etienne Montzen, 1x St. Rochus Neu-Moresnet    und 1x St. Barbe Welkenraedt.

 

Mit Flobert erzielten 5 Gruppen 24/24 und zwar: 2x St. Sebastianus Kettenis, 1x St. Barbe Montzen, 1x St. Etienne Montzen und 1x St. Johannes Astenet. 6 Gruppen erzielten 23/24 und zwar: 2x St. Stephanus Walhorn, 1x St. Hubertus Hauset, 1x St. Johannes Kelmis, 1x St. Hubertus Kelmis und       1x St. Rochus Neu-Moresnet.

 

1 Unze Feinsilber Medaillie für SENIOREN AB 65 JAHRE

Gest.: Karl-Leo Conrath und Bundespräsident Charly Vondenhoff           KUGEL Herren: Jean Renardy St. Hubert Gemmenich               FLOBERT Damen: Madeleine Hellebrandt St. Paulus Kelmis Die Ehrenkreuze erhielten:

KUGEL HERREN:     Gest. Sportbund Kelmis Robert Hagen St. Hubert Gemmenich

 

KUGEL DAMEN:         Gest.: Ferdi JOST Nathalie Hellebrandt St. Paulus Kelmis

KUGEL JUGEND:       Gest. : Bundeskönig Hermann Maats

Maikel Schmetz St. Rochus Neu-Moresnet

 

 

FLOBERT HERREN:   Gest.: Fabrice Hellebrandt Ghislain Claes St. Barbe Montzen

FLOBERT DAMEN:   Gest.: Richard Raxhon Annie Paquet St. Johannes Kelmis

 

FLOBERT JUGEND: Gest.: Alain Groffy Sarina Mertens St. Hubertus Kelmis

 

 

 

VORWORT 10/16

VORWORT

Werte Sportler und Sportlerinnen.

Das Jahr neigt sich zu Ende und wir vom Kgl.Sportbund-Kelmls machen einen Kandidatenruf an alle Vereine für den SPORTLER DES JAHRES 2016. Diese Veranstaltung findet am 21 JANUAR 2017

 

Sportzentrum Kelmis statt.

Ich möchte euch jetzt schon darauf aufmerksam machen, damit ihr die Zeit habt in euren Vereinen

darüber nachzudenken und zu sprechen.

Bei der Wahl dürfen alle Vereine die ihren Beitrag gezahlt haben mit Abstimmen.

Die Meisterschaften in alle Sportarten laufen auf Hochtouren.

Bei dem Ringerverein 1997 Kelmis läuft es gut im Moment, sie befinden sich zurzeit auf dem dritten

Platz in der Landesliga NRW.

Der Ringerclub Sparta Kelmis-Oberforstbach befindet sich in der Oberliga NRW zurzeit ebenfalls auf

dem dritten Platz

Dem RFCU. Kelmis ist eine große Ehre zuteil geworden, nämlich das LABEL (3*** )

Das Volleyball Damenteam unter der Leitung von Monika Bonni ist sehr Motiviert um ihre Spiele zu

gewinnen, wir wünschen der ganzen Mannschaft viel Glück für die Zukunft

Wie ihr gelesen und gehört habt, hat William Wechseler sein Amt als Sportschöffe niedergelegt.

Wir danken dir William für die gute Zusammenarbeit als Sportschöffe, und hoffen dass du dem

Sportbund auch weiterhin als kooptierter Beisitzer erhalten bleibst.

Ronny van Goethem

Präsident

,

 

VERANSTALTUNGSKALENDER OKTOBER 9/16

Datum Uhrzeit Ort Veranstallter Veranstalltung
30.09.2016 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – KV Minerois
30.09.2016 19.00 Patronage Karnavalskomitee Akademischer Abend Jubelfest
1.10.2016 19.00 Hauset KG 1927 Hergenrath Nachtwanderung
1.10.2016 20.00 Patronage Verkehrsverein Schützenlokal Revival
2.10.2016 07.00 Fischweiher Heide Angelverein Heide Angelwettstreit
2.10.2016 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – ONU Seraing B
2.10.2016 16.00 Sportzentrum VBC Calaminia VBC Calaminia Damen – Malmedy 2
7.10.2016 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia VBC Calaminia Herren – Malmedy 1
7.10.2016 21.00 Sportzentrum MF Dolphins MFDolphins B – Team GSI Liege
8.10.2016 19.30 Fussballplatz RFCU RFCU B – Turkania Faymonville
8.10.2016 20.00 Sportzentrum Sparta Kelmis Sparta Kelmis – KSV Simson Landgraaf
8.10.2016 20.00 Patronage Karnavalskomitee Oktoberfest
9.10.2016 13.00 Schwimmhalle Country SC Kelmis Regionalmeisterschaften 1. Tag
9.10.2016 16.00 Sportzentrum VBC Calaminia VBC Calaminia Damen – AAA
9.10.2016 15.00 Fussballplatz RFCU RFCU A – UR La Louviére Centre
14.10.2016 20.00 Patronage Volksbühne Kelmis Theateraufführung in Plattdeutsch
14.10.2016 19.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer B – MF Dolphins B
14.10.2016 20.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer A – SP Fouron
14.10.2016 21.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer C – ONU Seraing C
15.10.2016 20.00 Patronage Volksbühne Kelmis Theateraufführung in Plattdeutsch
15.10.2016 14.00 Koulgelände BEL-EXPO Trödelmarkt
16.10.2016 16.00 Sportzentrum VBC Calaminia VBC Calaminia Damen – Thimister 5
16.10.2016 15.30 Select Seniorenberat Tanznachmittag
16.10.2016 18.30 Sportzentrum MF Penarol MF Penarol B – Femina Fraiture
21.10.2016 21.15 Sportzentrum VBC Calaminia VBC Calaminia Herren – Visé 1
21.10.2016 20.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins A – MFC Petermans
21.10.2016 21.00 Sportzentrum MF Dolphins MF Dolphins B – MFP Hombourg
21.10.2016 20.00 Patronage Volksbühne Kelmis Theateraufführung in Plattdeutsch
22.10.2016 19.30 Fussballplatz RFCU RFCU B – Emmels
22.10.2016 20.00 Patronage Volksbühne Kelmis Theateraufführung in Plattdeutsch
22.10.2016 20.30 Sportzentrum RV Kelmis RV Kelmis – VFL Kemminghausen
23.10.2016 16.00 Sportzentrum VBC Calaminia VBC Calaminia Damen – Franchimont Theux 6
23.10.2016 15.00 Fussballplatz RFCU RFCU A – RFC Meux
29.10.2016 20.30 Sportzentrum Sparta Kelmis Sparta Kelmis – AC Köln/Mülheim
28.10.2016 21.00 Sportzentrum MFK Göhlsoccer MFK Göhlsoccer C – COS Stavelot C
29.10.2016 20.00 Gemeindeschule Hergenrath Kgl. Harmonie Hergenrath Herbstkonzert
31.10.2016 21.00 Patronage FC Tülje Party 40 Jahre FC Tülje

 

PETANQUE 9/16

Am Sonntag den 26 Juni 2016 veranstaltete der Verein „les amis de la petanque La Calamine“ wieder sein jährliches Petanque Turnier

Der „Jacques Maats Gedächtnis Pokal“, gedenkt den ersten Präsidenten und Mitgründer des Vereins im Jahre 1995.

petanque-2

Wie schon in der Vorjahren nahmen am Turnier die Vereine aus Vaals, Eupen, Herbesthal, Visé, Gemmenich, Goé und Aachen teil. Die meisten sind schon seit Jahren feste Werte bei diesem Turnier und kommen immer wieder gerne nach Kelmis.

Zusätzlich zu diesen Vereinen hatten sich noch zwei Mannschaften angemeldet die zwar keinem Verein angehörten aber regelmäßig externe Turniere in Eigenregie besuchen und dort auch ziemlich erfolgreich sind.

Insgesamt gingen so 22 3er Mannschaften (Triplettes) an den Start wobei de Gastgeber mit 3 Mannschaften vertreten war

Das Turnier ging über den ganzen Tag, Jede Mannschaft bestritt insgesamt 4 Spiele. .

Auch in diesem Jahr konnte wieder mit der Hilfe mehrerer Vereinsmitglieder weitere Spielfelder angelegt werden so dass alle teilnehmenden Mannschaften ihre Spiele gleichzeitig austragen konnten.

Wie in den letzten Jahren wurde auch wieder das Prinzip angewandt wo die Sieger der ersten Runde anschließend gegeneinander gelost wurden und das gleiche mit den Verlierern der ersten Runde gemacht wurde.

 Dies wurde bis zum Ende der 4. Runde gemacht so dass dann der Gesamtsieger feststand                                                                                        

In diesem Jahr gewann die Mannschaft „Freddy Pelzer “ das Turnier, sie konnte alle ihre 4 Spiele gewinnen. Dabei erreichte sie 36 Punkte. Die Mannschaft „Vise 1“ konnte ebenfalls alle ihre 4 Spiele gewinnen wurde aber leider mit einer Gesamtpunktzahl von 24 Punkten nur Zweiter.

Die Mannschaft 1 des Gastgebers gewann 3 ihrer 4 Spiele und mit einer Gesamtpunktzahl von 31 Punkte  vervollständigten sie als dritter das Podium. Die beiden anderen Kelmiser Mannschaften waren leider nicht so erfolgreich. Sie erreichten jeweils 1 Sieg in ihren 4 Spielen und belegten damit den 19.(Mannschaft „Kelmis 3“ mit -18 Punkten ) und 21. (Mannschaft „Kelmis 2“ mit -19 Punkten) Platz. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung für die Organisatoren ein schöner Erfolg der natürlich ohne die helfenden Hände die für einen guten Ablauf des Tages gesorgt haben nicht so ohne weiteres möglich

gewesen wäre. Ihnen allen ein Danke schön.

Auch das Wetter hatte zum Glück gut mitgespielt so dass das Turnier ohne große Probleme zeitlich über die Bühne gehen konnte.             Blick über die Spielplätze.                                                  

Der nächste Termin ist für 2017 schon eingeplant und wird voraussichtlich Mitte Juni stattfinden

  Ein Teil des Teilnehmerfelds.

petanque-1

 

FUSSBALL 9/16

RFCU Kelmis startet gut in die Meisterschaft Mit zuletzt zwei Siegen ist der RFCU Kelmis in die neue Meisterschaft gestartet. In Deux-Acren gewannen die Grün-Weißen 3:0 und gegen Charleroi-Couillet-Fleurus mit 3:1. „Wir gehören nicht zu den Favoriten der Serie, deshalb ist jeder gewonnene Punkt einer gegen den Abstieg. Unser Gegner hat in der zweiten Halbzeit viel Druck ausgeübt, doch das ist normal. Sie hatten einen guten und schnellen Mittelstürmer und waren sehr gefährlich. Unser Torwart war natürlich grandios“, sagte Trainer Philippe Dallemagne nach dem Spiel. Der RFCU hat viele neue Spieler geholt, die die Fans noch alle kennenlernen müssen. Im Tor steht der starke Maxime Crahay und vorne wirbelt der schnelle Moussa Diallo, der in vier Spielen schon sechs Tore geschossen hat. An diesem Freitag spielt der RFCU Kelmis in Lüttich gegen den FC Lüttich. Bildtext: DER RFCU Kelmis feiert seinen Sieg gegen Charleroi.

rfcu

DER RFCU KELMIS FEIERT SEINEN SIEG GEGEN CHARLEOI

 

FUSSBALL 9/16

Kelmis B hat zwei Mal gepatzt

Die B-Mannschaft des RFCU Kelmis hat ein großes Ziel diese Saison: Man will den Aufstieg in die 2. Provinzklasse schaffen. Leider hat sie nach sieben Spielen schon zwei Mal gepatzt. Fünf Siege stehen zwei Niederlagen gegenüber. Gegen Walhorn und Büllingen gab es je eine 1:0-Niederlage. Das ist natürlich noch kein Beinbruch, denn die Saison ist ja noch lang. Mit der Unterstützung seiner tollen Fans hofft der RFCU Kelmis sein Ziel zu erreichen.